27.06.13 16:25 Uhr
 255
 

DSDS - "Dresden sucht die Superfichte"

Im vergangenen Jahr blamierte sich Dresden weltweit, weil die Auswahl des Weihnachtsbaums für den bekannten Striezelmarkt eher misslungen war. Sogar das "ZDF heute journal" berichtete seinerzeit über die "Dresdner Schandfichte" (ShortNews berichtete).

Doch diese Blamage soll sich in diesem Jahr nicht wiederholen. Diesmal heißt es "DSDS - Dresden sucht die Superfichte". Denn das Amt für Wirtschaftsförderung veranstaltet eine Art Casting, bei dem sich Dresdner mit ihrem Nadelbaum bewerben können.

"Eine Fachjury sucht dann bis Ende August die fünf schönsten Bäume aus", so Sigrid Förster vom Amt. Doch das letzte Wort hat dann das Publikum, in diesem Fall die Dresdner Bürger, welche dann im Internet über die fünf Finalisten abstimmen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: DSDS, Dresden, Suche, Weihnachtsbaum, Fichte
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan sollte angeblich per Telekinese umgebracht werden
Amerikanische Spring Breaker feiern in Mexiko und singen "Baut die Mauer"
China: Edelsteinschmuggel - Mann packt 1.000 Diamanten in seinen Schuh

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2013 16:25 Uhr von Kamimaze
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, der Baum war damals wirklich nicht der allerschönste.
Hier ist noch mal die News von damals: http://www.shortnews.de/...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?