27.06.13 14:58 Uhr
 450
 

München: Sextäter träumte davon, Frauen in dunklen Ecken zu vergewaltigen

Derzeit muss sich vor dem Landgericht München ein 38-jähriger Montagehelfer wegen der Vergewaltigung mehrerer Frauen verantworten. Der Mann war offenbar eine tickende Zeitbombe. Bevor er das erste Mal zuschlug, entwickelte er in seiner vermüllten Wohnung sexuelle Gewaltphantasien.

So soll er beim Schauen von Sex-Videos davon geträumt haben, Frauen in dunklen Ecken zu vergewaltigen. Im August letzten Jahres setzte der Mann seine perversen Phantasien dann in die Tat um. Er vergewaltigte eine 30-jährige Frau in einem Aufzug, als diese auf dem Weg zur Arbeit war.

Nur einen Tag später will er eine 25-Jährige vergewaltigen, doch weil die Frau laut schrie, flüchtete er. Kurz darauf wurde er von der Polizei gefasst. Da der Angeklagte offensichtlich psychisch krank ist, soll er in die geschlossene Psychiatrie eingewiesen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Prozess, Vergewaltiger, Sextäter
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2013 15:06 Uhr von Kamimaze
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Ich hatte es ursprünglich in die News reingeschrieben, der Täter heißt Ibil B. und in der Quelle wird sein Name sechs mal erwähnt...
Kommentar ansehen
27.06.2013 15:10 Uhr von montolui
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
...seit PRISM schreib ich nix mehr im Internet über meine Fantasien....
Kommentar ansehen
27.06.2013 15:15 Uhr von Destkal
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
er lebt seinen traum
Kommentar ansehen
27.06.2013 15:24 Uhr von Superplopp
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Vergewaltigungsphantasien sind nun also pervers?

Ich glaube jeder Mann hatte die schon mehrmals.
Interessant wäre auch zu wissen wieviele Frauen soch vorstellen vergewaltigt zu werden. Perversion sehe ich da nciht drin.

[ nachträglich editiert von Superplopp ]
Kommentar ansehen
27.06.2013 15:36 Uhr von lxndrrr
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Davon träumen kann er ja, denk ich. Aber wenn er es macht, gehört er vor ein Gericht, ins Gefängnis, in Therapie pa po. Wenn man alleine für seine Gedanken vor Gericht käme, säßen so einige im Kittchen. Allein meinen lauten Nachbarn hätte ich heute Morgen schon würgen können . )

[ nachträglich editiert von lxndrrr ]
Kommentar ansehen
27.06.2013 16:09 Uhr von sooma
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
"Nur einen Tag später will er eine 25-Jährige vergewaltigen, doch weil die Frau laut schrie, flüchtete er."

Auch hier wieder: zwei Zeitformen in einem Satz! Genauso wie in der News über den Unfall in Bauzen - und genauso wie auch das Döner dort völlig unwichtig war, ist hier der Name des Täters völlig irrelevant - er ist erstmal von der Strasse, das zählt.

Immer fein das Feuer schüren, hm? :/
Kommentar ansehen
27.06.2013 16:25 Uhr von psycoman
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das der Täter psychisch krank ist, sollte klar sein, denn normale Leute vergewaltigen niemanden. Irgendwie sind alle Verbrecher krank.

Träumen kann man viele Dinge, es wird erst ein Problem, wenn man diese auch tatsächlich umsetzt. In meinen Träumen könnte ich Mord, Raub, Vergewaltigung, Betrug und alle möglicen anderen Verbrechen begehen, trotzdem mache ich das nicht wirklich.
Kommentar ansehen
27.06.2013 16:52 Uhr von Azureon
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"Sextäter träumte davon, Frauen in dunklen Ecken zu vergewaltigen"

Und? Ich träume davon reihenweise Leuten was aufs Maul zu hauen. Ist das moralisch fragwürdig? Vielleicht, aber solange es nicht Realität wird, ist es auch nicht anzuklagen.

Anders ist es, wie in der News, dass er das dann auch wahr macht.

[ nachträglich editiert von Azureon ]
Kommentar ansehen
27.06.2013 18:29 Uhr von Klopfholz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nur in die Klapsmühle? Dann ist er ja bald wieder am Start in irgendwelchen dunklen Ecken!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?