27.06.13 14:30 Uhr
 303
 

Retourkutsche der Chinesen im Handelsstreit: Strafzölle auf Chemikalie Toluidin

Der Handelsstreit zwischen China und Europa spitzt sich zu. China hat nun neue Zölle auf die aus der EU importierte Chemikalie Toluidin eingeführt. Diese wird bei der Produktion von Farbstoffen, Medikamenten und Düngemitteln verwendet.

Man habe schon vor einem Jahr begonnen zu untersuchen, ob das importierte Toluidin zu Dumping-Preisen im Land führe. Die Zölle von bis zu 36,9 Prozent müsse man jetzt erheben, da dies der Fall sei.

Die Importe aus der EU seien im letzten Jahr um 0,4 Prozent gestiegen, während die Exporte in die EU um 6,2 Prozent zurückgegangen sind, hieß es aus China. Die Importe aus der EU betragen demnach 212 Milliarden Dollar, die Exporte nach Europa 334 Milliarden Dollar .


WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, EU, Chemikalie, Strafzoll, Handelskrieg
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2013 14:30 Uhr von Nightvision
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Solange die Handelsbilanz für die Chinesen im Plus ist ,sollen die mal ruhig sein. Ich denke wir sollten uns bei einem Defizit von über 100 Mrd Dollar eher die Gedanken machen.
Kommentar ansehen
27.06.2013 14:49 Uhr von Dukoff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wen interessiert die Bilanz der EU, was zählt ist das Deutschland 2012 einen Überschuss von 188 Mrd. Euro hatte.
Kommentar ansehen
28.06.2013 15:50 Uhr von Nightvision
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ 27.06.2013 14:49 Uhr von Dukoff , und wo gehen die Mrd hin ^^? also irgendwie geht uns die eu wohl doch etwas an^^, oder ?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arzt-Praxis der Zukunft: Diagnosen per Videochat
Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?