27.06.13 14:12 Uhr
 570
 

Salzburg: Busticket auf Bieretikett soll Zahl der alkoholisierten Autofahrer verringern

In Salzburg gibt es nun das Kombiprodukt "Bier und Ticket", das auf "Stiegl"-Bierflaschen zu finden ist.

Durch das ablösbare Nahverkehrsticket soll verhindert werden, dass viele Autofahrer alkoholisiert nach Hause fahren.

Deutsche Ordnungshüter finden die Idee zwar interessant, geben aber zu bedenken, dass dann mehr "Sturzbetrunkene in der Bahn sitzen und dort Leute belästigen".


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Autofahrer, Bier, Bus, Ticket, Salzburg
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jährige Amerikanerin versteigert Jungfräulichkeit für 2,5 Millionen Euro
Studie: Deutschland laut Index beliebtestes Land der Welt
Hamburg will "Schwer-in-Ordnung-Ausweis" statt Behindertenausweis akzeptieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2013 14:35 Uhr von Kamper
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die deutschen Ordnungshüter wollen also, dass die Sturztrunkenen lieber weiterhin mit dem Auto fahren?

Und wie teuer ist eine Flasche Bier dann? Bei uns im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr kostet ein Nahverkehrsticket 2,50€. Ist es dann billiger eine Flasche Bier zu kaufen wenn man mit dem Bus fahren möchte? Problem dabei: Bierflaschen darf man oft nicht mit in den Bus nehmen.
Kommentar ansehen
27.06.2013 14:37 Uhr von T¡ppfehler
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ist es auch möglich, mit diesem Ticket zu fahren, wenn man keinen Alkohol getrunken hat?
Kommentar ansehen
27.06.2013 14:41 Uhr von Jaecko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hm... das Ticket lässt sich doch sicher auch abziehen, ohne die Flasche vorher zu kaufen... da wär ne Art "Code" im Deckel eher was; d.h. man "bezahlt" im Bus dann mit dem Deckel.
Kommentar ansehen
27.06.2013 14:48 Uhr von tipico
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dafür muss man aber sicher dann eine Kiste kaufen

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?