27.06.13 14:03 Uhr
 242
 

Rihanna wettert gegen Redakteurin: "Dieser Scheiß ist doch kein Journalismus!"

Rihanna hat via Twitter zum Gegenschlag ausgeholt, nachdem eine britische Journalistin die Selbstdarstellung Rihannas mit Fotos, wo man sie halbnackt oder mit Joints sieht, stark kritisierte.

"Dreck!" sei diese Art von Journalismus, zudem "von Wechseljahren beeinflusst!", twitterte die Sängerin, nachdem der Schmäh-Artikel in der "Daily Mail" erschienen war.

Auslöser waren unter anderem die jüngsten, via Instagram von BadGirlRiri (so Rihannas Twittername), veröffentlichten Fotos des Weltstars, die sie mit zwei überdimensionalen Joints zeigten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: geilostylo
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Foto, Rihanna, Joint, Journalismus
Quelle: www.jolie.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Rapper-Konzert von Miami Yacine nach Gewalt abgesagt
Weltmeister: Deutschland liebt Kindersex:
Hubertus Prinz von Sachsen-Coburg und Gotha: Dritter Nachwuchs ist da

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2013 14:10 Uhr von Superplopp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Dieser Scheiß ist doch kein Journalismus!"

"Zeig Titten"

[ nachträglich editiert von Superplopp ]
Kommentar ansehen
28.06.2013 09:23 Uhr von Enny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was weiß die denn von Journalismus. Sie bedient doch nur die Klatschpresse. Und das was sie liefert das wird auch berichtet.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?