27.06.13 13:46 Uhr
 90
 

Start der Sonnenmission "IRIS" verschoben - Laut NASA war Stromausfall Schuld

Eigentlich sollte die Sonnenmission "IRIS" der NASA am gestrigen Mittwoch starten. Doch der Start musste auf den heutigen Donnerstag verschoben werden.

Nach Angaben der NASA ist ein Stromausfall auf dem Startgelände zu Beginn der Woche Schuld. So waren bis gestern einige Bereiche des Geländes, von dem die Mission starten soll, noch immer ohne Strom.

Bis zum heutigen Donnerstag sollen die Techniker die Probleme allerdings in den Griff bekommen. Das rund zwei Meter lange Weltraumteleskop IRIS soll unter anderem die oberen Schichten der Sonnenatmosphäre untersuchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, Mission, Stromausfall, IRIS
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt
Neu entdeckte Mottenart mit auffallendem Kopfschmuck nach Donald Trump benannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2013 09:24 Uhr von Trallala2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Waren garantiert Aliens, sie wollen nicht entdeckt werden. Laut einer anderen SN News befindet sich ein UFO um die Sonne. Und wenn die Sonnenmission erfolgreich ist und "IRIS" die Sonne erreicht und Fotos von dem UFO macht...

Irgendwie habe ich jetzt den Faden verloren und schlecht ist mir auch.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?