27.06.13 13:46 Uhr
 90
 

Start der Sonnenmission "IRIS" verschoben - Laut NASA war Stromausfall Schuld

Eigentlich sollte die Sonnenmission "IRIS" der NASA am gestrigen Mittwoch starten. Doch der Start musste auf den heutigen Donnerstag verschoben werden.

Nach Angaben der NASA ist ein Stromausfall auf dem Startgelände zu Beginn der Woche Schuld. So waren bis gestern einige Bereiche des Geländes, von dem die Mission starten soll, noch immer ohne Strom.

Bis zum heutigen Donnerstag sollen die Techniker die Probleme allerdings in den Griff bekommen. Das rund zwei Meter lange Weltraumteleskop IRIS soll unter anderem die oberen Schichten der Sonnenatmosphäre untersuchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, Mission, Stromausfall, IRIS
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2013 09:24 Uhr von Trallala2
 
+0 | -0