27.06.13 13:29 Uhr
 265
 

Literaturnobelpreisträger Günter Grass attackiert Bundeswehr: "Söldnerarmee"

Der SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat mit dem parteinahen Literaturnobelpreisträger Günter Grass diskutiert und dabei kam es zu harten Attacken auf die Kanzlerin und die Bundeswehr.

Grass nannte die Abschaffung der Wehrpflicht "beschämend" und setzte hinzu: "Jetzt haben wir den Salat: Eine Söldnerarmee, die in Auslandseinsätze geht."

Steinbrück widersprach dieser Einschätzung und wünsche sich, dass viele Bürger sich in der Bundeswehr engagieren würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundeswehr, Peer Steinbrück, Günter Grass
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peer Steinbrück wird nach Bundestagsaus Vorstandsberater der Direktbank ING-DiBa
Peer Steinbrück gibt sein Mandat als Bundestagsabgeordneter ab
Peer Steinbrück: "Anonyme Briefkastenfirmen sind eine Riesenschweinerei"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2013 13:31 Uhr von Kanga
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
recht hat er doch
Kommentar ansehen
27.06.2013 13:33 Uhr von S8472
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Was haben denn die Einsätze der Armee mit der Wehrpflicht zu tun?
Kommentar ansehen
27.06.2013 13:36 Uhr von Jerryberlin
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Er muss es ja wissen aus seiner Zeit bei der Waffen SS...
Kommentar ansehen
27.06.2013 14:19 Uhr von ElChefo
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Eigentlich kann man mit diesem Mann nur noch Mitleid haben.

Bei einem gewissen Erfahrungs- und Bildungsgrad sollte man doch annehmen können, das solch eine Person weiss, was die Begriffe bedeuten, die sie benutzt. Scheinbar ist das nicht der Fall - aber es klingt ja so toll, vor allem im linken Gefilde sogenannter Pazifisten.

Siehe hier, Artikel 1:

http://www.un.org/...
Kommentar ansehen
27.06.2013 14:42 Uhr von S8472
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ElChefo
So wie du scheinbar benutzt, aber anscheinend meinst? :)
Kommentar ansehen
27.06.2013 14:57 Uhr von gugge01
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Dem kann ich nicht zustimmen, eine Söldnerarmee der ersten Welt besitzt heutzutage:

- Eine flache Kompetenz basierte Kommandostruktur
- Eine umfassende Absicherung von Hinterbliebenen
- Ein leistungsorientiertes Vergütungssystem
- Eine Einsatz optimale Ausrüstung
- Eine Kosten effiziente Beschaffungslogistik
- Einen klaren Auftrag und klaren Einsatzregeln

All das trifft nicht auf die Bundeswehr nicht zu!!

Die Bundeswehr in ihrer heutigen Form jedoch ist im Wesentlichen ein Beamtenapparat in der vorgeschrittenen degenerativen Endphase der nur noch existiert weil den wenigen verbliebenen Netto-Leistungsträgern bis jetzt keine lebensfähige Alternative geboten wird.
Kommentar ansehen
27.06.2013 18:11 Uhr von quade34
 
+1 | -1