27.06.13 12:50 Uhr
 370
 

Opera-Browser-Update entpuppt sich als Trojaner

Einen Angriff auf das eigene Netzwerk mussten die Entwickler von Opera einräumen. Dabei sei ein altes Zertifikat genutzt worden, um einen Trojaner einzuschleusen.

Die Angreifer haben den schadhaften Code als Browser-Update getarnt und so verteilt. Mehrere tausend Benutzer sind davon betroffen. Es wird geraten, auf die neueste Opera-Version umzusteigen. Wer hinter dem Angriff steckt, ist noch unbekannt.

Angeblich wurden weder Nutzerdaten noch sonstige Daten entwendet. Der Angriff fand am 19.06.2013 statt. Ein neues Update mit einem neuen Zertifikat wurde ebenfalls angekündigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: George Taylor
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Browser, Trojaner, Opera
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mario Balotelli bekommt 1,2 Millionen Euro Bonus fürs "Bravsein"
Norbert-Hofer-Niederlage: FPÖ-Anhänger haben nun Angst vor Untergang Österreichs
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Schiss die Arktis kalt?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?