27.06.13 14:14 Uhr
 283
 

Russische Nachrichten mit 3D-Effekten sorgen für Kritik

Der russische Nachrichtensender "Russia Today" ("RT") hat eine neue Möglichkeit gefunden, um sich die Aufmerksamkeit seiner Zuschauer zu sichern. Der vom Staat finanzierte Sender setzt in seiner Nachrichtensendung neuerdings auf 3D-Effekte, die dem Zuschauer das Geschehen näher bringen sollen.

In einem Bericht über die aktuelle Lage im Nahen Osten fliegen scheinbar Kampfjets quer durch das Studio. Nach einer großen Explosion rollt auch noch ein Panzer an, der seine Kanone in Richtung Kamera bewegt und schließlich auf den Zuschauer feuert.

Diese Art der Berichterstattung ist umstritten. Während Kritiker behaupten, die Effekte lenken zu sehr vom eigentlichen Inhalt der Nachrichten ab, unterstützen andere die Theorie des Senders. Sie sehen sich selbst mitten im Geschehen und sorgen beim YouTube-Kanal von "RT" für unzählige Views.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noogle
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Nachrichten, Russland, Kritik, 3D
Quelle: www.habermonitor.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten
Im Playboy wird erstmals ein Transgender-Playmate zu sehen sein
Sarah Lombardi musste Therapie machen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2013 14:14 Uhr von noogle
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Nachrichten sollten sich auf´s wesentliche konzentrieren. Der Einsatz von Effekten dieser Art ist in meinen Augen unseriös und wie im oben gezeigten Beispiel eines Bürgerkrieges hochgradig verachtend.
Kommentar ansehen
27.06.2013 15:26 Uhr von montolui
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
...ich glaub nicht, dass 3D das Einzige ist, was bei den Nachrichten in Russland zu kritisieren wäre....

[ nachträglich editiert von montolui ]
Kommentar ansehen
27.06.2013 15:42 Uhr von FrankCostello
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Cool das Ost mal was Neues...
Kommentar ansehen
28.06.2013 01:00 Uhr von cyrus2k1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@j.wankelbrecher
Das sind keine Terroristen, das sind doch "Die Guten", denen die USA, Frankreich, UK und andere Waffen und Ausbilder liefern...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?