27.06.13 12:12 Uhr
 425
 

Erdogan poltert gegen "Plage" Twitter und will stärkere Kontrolle des Netzwerks

Bei den Protesten in der Türkei nutzen viele Demonstranten das Netzwerk Twitter, um sich zu verständigen.

Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan ist Twitter ein Dorn im Auge, er nennt den Kurznachrichtendienst gar eine "Plage" und will nun stärkere Kontrollen seiner Nutzer durchsetzen.

Die Regierung will von Twitter die Identitätspreisgabe von Usern, die Erdogan als "Provokateuere" bezeichnet, erzwingen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Twitter, Kontrolle, Recep Tayyip Erdogan
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"
Reporter ohne Grenzen nennen Recep Tayyip Erdogan "Feind der Pressefreiheit"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2013 12:14 Uhr von muhkuh27
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Keine Diktatur und so

Wird bald genauso demokratisch gesperrt wie Youtube damals

;)

[ nachträglich editiert von muhkuh27 ]
Kommentar ansehen
27.06.2013 12:16 Uhr von gerndrin
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Völlig ok.
Die Maske fällt und die demokratischen Züge des Islamisten kommen zum Vorschein.... äääh...
Kommentar ansehen
27.06.2013 12:33 Uhr von Kanga
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
sollen die doch das internet abschalten...und die benutzung unter strafe stellen..

wenn man soviele terroristen im land hat...dann geht das doch nicht anders...
Kommentar ansehen
27.06.2013 12:33 Uhr von Filzpiepe
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Mann Haberal, Deine Pro-Erdogan-Propaganda geht mir hier echt auf den Sack! Fahr doch da hin!
Kommentar ansehen
27.06.2013 12:57 Uhr von Samael70
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Herr Erdogan sollte mal lieber die türkische Grenze im Nordwesten besser kontrollieren, da spazieren ständig schwer bewaffnete Terroristen aus dem Libanon direkt nach Syrien und seine Grenzsoldaten winken zum Abschied! Heuchler!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"
Reporter ohne Grenzen nennen Recep Tayyip Erdogan "Feind der Pressefreiheit"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?