27.06.13 12:12 Uhr
 425
 

Erdogan poltert gegen "Plage" Twitter und will stärkere Kontrolle des Netzwerks

Bei den Protesten in der Türkei nutzen viele Demonstranten das Netzwerk Twitter, um sich zu verständigen.

Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan ist Twitter ein Dorn im Auge, er nennt den Kurznachrichtendienst gar eine "Plage" und will nun stärkere Kontrollen seiner Nutzer durchsetzen.

Die Regierung will von Twitter die Identitätspreisgabe von Usern, die Erdogan als "Provokateuere" bezeichnet, erzwingen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Twitter, Kontrolle, Recep Tayyip Erdogan
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW will Wahlkampfauftritt von Recep Tayyip Erdogan verhindern
Türkei: Recep Tayyip Erdogan empfängt und umarmt syrisches Twitter-Mädchen
Gehackte Dokumente zeigen: Recep Tayyip Erdogan hat eine Internet-Troll-Armee