27.06.13 12:07 Uhr
 3.781
 

Hamburg: 14-jähriger Held verfolgt und fasst 45-jährigen Räuber

In Altona ist es zwischen einem 14-jährigen Schüler und einem 45-jährigen Räuber zu einer Verfolgungsjagd gekommen, an deren Ende der 45-Jährige Räuber dank des 14-Jährigen gefasst werden konnte.

Der 45-jährige Jörg H. hatte die Handtasche einer 54-Jährigen geklaut und wollte sich auf und davon machen. Der Neuntklässler verfolgte den Räuber und verständigte dabei die Polizei. Kurz darauf konnte der Räuber gefasst werden.

"Ich hatte schon richtig Angst", so der 14-jährige Neuntklässler Siris Voß nach der Aktion. "Er hat alles richtig gemacht", so die Polizisten über den Neuntklässler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Schüler, Räuber, Held, Zivilcourage
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2013 12:30 Uhr von Blitzi1983
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Hut ab der Junge hat mein vollsten Respekt
Kommentar ansehen
27.06.2013 12:34 Uhr von Kanga
 
+7 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.06.2013 12:46 Uhr von OO88
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
ist das normal mit 14 in der 9. klasse ?
oder stimmt etwas an der geschichte nicht !
Kommentar ansehen
27.06.2013 12:53 Uhr von JustMe27
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
14 und 9. Klasse ist völlig normal, ja, wenn man mit 6 eingeschult wurde...
Kommentar ansehen
27.06.2013 12:58 Uhr von Starbird05
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@OO88

Du hast da einen kleinen Rechenfehler.... wenn er mit 6 eingeschult wurde, musst du das 6te Lebensjahr mit zählen.

Dann kommst du auf 9. Klasse mit 14 Jahren.

Aber der Junge hat auch meinen Respekt.... viele Jugendliche würden sogar noch dem Dieb helfen, weil sie "Cool" sein wollen.

[ nachträglich editiert von Starbird05 ]
Kommentar ansehen
27.06.2013 13:44 Uhr von c0dycode
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
""Er hat alles richtig gemacht", so die Polizisten über den Neuntklässler."

Polizei verständigen - ja.

Hinterherlaufen hätte auch ganz anders ausgehen können. Also ICH persönlich würde nicht unbedingt sagen, dass er ALLES richtig gemach hat.

Wäre etwas passiert hätte man gesagt "wäre er mal nicht hinterhergelaufen" anstatt "Alles richtig gemacht."

Es ist natürlich schön, dass es alles gut ausgegangen ist und respekt natürlich auch.
Kommentar ansehen
27.06.2013 14:01 Uhr von c0dycode
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Red ah okay. Na DANN, wenn es so geklappt hat, dann drück ich doch mal ein Auge zu :P
Kommentar ansehen
27.06.2013 14:34 Uhr von Superplopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haha cool.
Kommentar ansehen
28.06.2013 00:23 Uhr von fraro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird doch hoffentlich nicht der richtige Name des Jungen sein?
Täternamen dürfen nicht veröffentlicht werden. Aber wenn jemand einen Täter überführt hat, weiss dieser dann wenigstens, wem er seine Festnahme zu verdanken hat und kann sich irgendwann mal dafür "bedanken".

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?