27.06.13 10:18 Uhr
 287
 

Bushersteller Viseon entlässt 280 Mitarbeiter

Die Suche nach einem finanzkräftigen Investor für den Bushersteller Viseon aus Pilsting ist bislang noch nicht von Erfolg gekrönt. Wie der vorläufige Insolvenzverwalter Dr. Michael Jaffé auf einer Betriebsversammlung am Dienstag, 25. Juni, mitteilte, ist das Insolvenzgeld nun aufgebraucht.

"Da wir keine Mittel haben, um Löhne und Gehälter zu bezahlen und um weitere Nachteile für die Mitarbeiter zu vermeiden, bleibt uns keine Wahl, als die Beschäftigten zum Monatsende zu kündigen und freizustellen", sagte Jaffé. Dies betrifft 280 Mitarbeiter am Firmensitz Pilsting.

Das Unternehmen entwickelte und fertigte in Pilsting neben Reisebussen auch Doppeldecker, Linienbusse mit elektrischem Antrieb und Flughafenbusse. Im Sommer 2012 war die chinesische Youngman-Gruppe bei Viseon eingestiegen. Ein für März angedachtes Gesellschafterdarlehen blieb jedoch zuletzt aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SebastianBach
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mitarbeiter, Unternehmen, Bus, Kündigung, Viseon
Quelle: www.busnetz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?