27.06.13 09:40 Uhr
 554
 

Hat Porsche ein Batterieproblem beim Super-Spyder?

Für ungewollte Aufmerksamkeit sorgte der Sportwagenbauer Porsche, da bei einem Garagenbrand in der Nacht zum gestrigen Mittwoch ein Prototyp in Flammen aufging.

Es soll ein geheimes Modell gewesen sein, das mit einem Hybridantrieb ausgestattet sein soll und auf Basis des Spyder gebaut werden soll. Porsche schloss ein Batterieproblem aus und machte die Messtechnik dafür verantwortlich.

Das wäre aber nicht der erste Batteriebrand für Porsche, denn vor zwei Jahren soll es schon zu einem Vorfall gekommen sein. Porsche machte damals unsachgemäßes Laden mit einem falschen Ladegerät verantwortlich.


WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Porsche, Batterie, Porsche Spyder
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2013 09:40 Uhr von Nightvision
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Immer mehr Technik und Elektronik in den Autos machen sie natürlich auch anfälliger für Störungen. Mein erstes Auto war ein Passat mit Fließheck,da konnte ich noch alles selber machen, das ist heute gar nicht mehr möglich.
Kommentar ansehen
27.06.2013 10:00 Uhr von Fireproof999
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Nightvision

Es ist immer noch viel möglich nur ist heute mehr elektronisches wissen und nicht mehr nur mechanisches von Nöten.

Ich kann auch mit entsprechenden Infos (kabelbelegung etc.) aus dem Internet diverse Sensoren/Elektrik und anderen kram an meinem aktuellen BMW reparieren/bearbeiten. Mit einem OBD2 Interface und der passenden Software kann man auch selbst diverse Konfigurationen vornehmen. (ich bin hauptberuflich kein KFZ-ler sondern Fachinformatiker)

[ nachträglich editiert von Fireproof999 ]
Kommentar ansehen
27.06.2013 10:40 Uhr von saber_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nightvision

frueher ist nicht heute...


frueher wurden autos repariert indem man das defekte teil einfach wieder instand gesetzt hat oder eben nur dieses ausgetauscht hat...


heute tauscht man aus kostengruenden direkt die komplette baugruppe aus.... ist wohl billiger als nach dem defekt suchen
Kommentar ansehen
27.06.2013 11:31 Uhr von Nightvision
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ fireproof999 + saber_ , das ist mir alles bewusst ^^,aber man darf ja noch ein bisschen nostalgisch sein ^^. frieproof , als informatiker bist du ja bestens qualifiziert für die heutige autoelektrik^^.saber_ , es ist halt kein "typischer handwerksberuf" mehr.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?