27.06.13 06:50 Uhr
 5.425
 

BitTorrent-Vizepräsident verkündet, dass es unmöglich sei, illegale Inhalte zu laden

BitTorrent hat über seinen Vizepräsidenten der Marketing-Abteilung, Matt Mason, verkünden lassen, dass es unmöglich sei, illegale Dateien herunterzuladen. Außerdem sei der Piraterie-Rekord der US-Serie "Epic Meal Time" nur ein Mythos.

BitTorrent würde laut Mason schon seit Jahren einen Client anbieten, mit dem nur legale Inhalte geladen werden können.

Mason sagte weiter, dass die schwarzen Schafe außerhalb dieses legalen Systems operieren würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Inhalt, BitTorrent, Illegal
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2013 07:43 Uhr von 99dimensions
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
"BitTorrent hat über seinen Vizepräsidenten der Marketing-Abteilung, Matt Mason, verkünden lassen, dass es unmöglich sei, illegale Dateien herunterzuladen."

Aha

"BitTorrent würde laut Mason schon seit Jahren einen Klienten anbieten, mit dem nur legal Inhalte laden kann. "

Geh lieber mal wieder in deine Grundschulklasse und lern die einfachsten Grundsätze der Grammatik, bevor du hier versuchst irgendwelche News als seriös zu verkaufen. Unmöglich...

[ nachträglich editiert von 99dimensions ]
Kommentar ansehen
27.06.2013 09:20 Uhr von maxyking
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Say what ? Wer lädt den " Epic Meal Time" runter und wenn so was eh ne You Tube Kochshow ist die frei verfügbar ist gilt das dann als Piraterie oder hat der Autor hier Epic Meal Time mit Game of Thrones verwechselt ?
Kommentar ansehen
27.06.2013 09:50 Uhr von Jolly.Roger
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
"Außerdem sei der Piraterie-Rekord der US-Serie "Epic Meal Time" nur ein Mythos."

Irgendwas falsch verstanden. Er gibt sogar zu:

"Über BitTorrent hätte die amerikanische TV-Show "Epic Meal Time" bereits mehr Downloads generiert. "

Um welche TV-Serie es geht, bleibt auch in der Quelle offen:
"...verbannte er weiterhin den Piraterie-Rekord der dritten Staffel der TV-Serie ins Reich der Mythen. "

Epic Meal Time ist es aber sicher nicht.
Es kann sich eigentlich nur um die letzte Folge der 3. Staffel von Game of Thrones handeln.


Mason spricht hier auch nur über den Client, den seine Firma anbietet.
Natürlich ist es über das Protokoll BitTorrent möglich mit anderen Clients illegale Inhalte runterzuladen.


Ach ja:
"BitTorrent würde laut Mason schon seit Jahren einen Klienten anbieten..."

BitTorrent bietet keine Klienten an, sondern einen Client.
Menschenhandel dürfte auch für die verboten sein....

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
27.06.2013 10:14 Uhr von Fireproof999
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Seit wann kann ein Protokoll ("Bittorrent") den etwas verkünden? Hat "BitTorrent" jetzt einen Mund und eine Seele bekommen? "BitTorrent" ist nur ein Protokoll wie "TCP", "UDP" oder "ed2k" und kann selbst nichts verkünden!

[ nachträglich editiert von Fireproof999 ]
Kommentar ansehen
27.06.2013 10:27 Uhr von ThomasHambrecht
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Verstehe ich das richtig?
Illegale Dateien (welch lustiger Begriff) wie Photoshop oder andere gecrackte Programme gibt es nicht mehr zum runterladen?
Ja was wird denn dann noch getauscht? Omas Kochrezepte?
Kommentar ansehen
27.06.2013 10:29 Uhr von Samael70
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich irgendwie an den Waffenhandel.
Wir stellen die Waffen lediglich zur Verfügung aber für den Krieg sind wir nicht verantwortlich.
Kommentar ansehen
27.06.2013 10:43 Uhr von jo-28
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Da eine Filmkopie oder Musikstück nichts illegales ist, stimmt die Aussage sogar.
Kommentar ansehen
27.06.2013 10:47 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht:

"Verstehe ich das richtig? "

Man muss nur zwischen BitTorrent als Firma und BitTorrent als Protokoll unterscheiden.

Die Gründer von BitTorrent Inc. haben auch das Protokoll entwickelt. Das Protokoll wurde von "der Szene" verwendet, um (gelegentlich vielleicht auch nicht legale) Inhalte zu tauschen.

BitTorrent Inc. (die Firma also) bietet seit geraumer Zeit nur noch legale, kostenpflichtige Inhalte an und hat dafür einen eigenen Client, mit dem sich (angeblich) keine illegalen Inhalte tauschen lassen.

Die BitTorrent-Clients, die es sonst noch gibt, können das aber weiterhin.

Die News ist etwas unglücklich wiedergegeben und deshalb schwer zu verstehen.
Kommentar ansehen
27.06.2013 13:42 Uhr von Hidden92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach?
Dann mach ich wohl irgendwas falsch, bei mir lädt der offizielle BitTorrent Client ganz brav alles was ich ihm vorwerfe, und sagen wir es mal so, es sind definitiv nicht Omas Kochrezepte.
Kommentar ansehen
28.06.2013 03:40 Uhr von Mauzen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Fireproof999 "BitTorrent Inc. is an Internet technology company based in San Francisco."
Bittorrent ist kein protokoll, wenn überhaupt könnte man "torrent" ein protokoll nennen, aber das wäre immernoch nicht richtig.
ed2k ist genauso wenig ein Protokoll. Das ganze ist ein name für das netzwerk an sich, und hat nichts mit der art der datenübertragung (=protokoll) zu tun.

[ nachträglich editiert von Mauzen ]
Kommentar ansehen
28.06.2013 08:14 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mauzen:

"Bittorrent ist kein protokoll, wenn überhaupt könnte man "torrent" ein protokoll nennen, aber das wäre immernoch nicht richtig."

Doch: "BitTorrent is a protocol for distributing files."

-> http://www.bittorrent.org/...


"ed2k ist genauso wenig ein Protokoll."

Das hingegen stimmt.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?