26.06.13 18:13 Uhr
 1.685
 

Dortmund: Straße ist so kaputt, dass nur noch zehn Stundenkilometer erlaubt sind

Im Dortmunder Ortsteil Berghofer Mark ist eine Straße derart beschädigt, dass die zulässige Geschwindigkeit hier auf zehn Kilometer pro Stunde festgesetzt wurde. Eine derartige Geschwindigkeitsbegrenzung hat es in Dortmund bisher noch nicht gegeben.

Das Problem ist, dass der Stadt das Geld fehlt, um alle Straßen instandzusetzen. Jährlich hat das Dortmunder Tiefbauamt acht Millionen Euro zur Verfügung, um die Straßen zu erhalten. Benötigt würden allerdings etwa 20 Millionen Euro pro Jahr.

"Wir können nur das Gröbste erledigen", heißt es.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Dortmund, Straße, Verkehr
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen
Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2013 18:28 Uhr von Crawlerbot
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Sperrt doch die Straße.

Hier bei uns Schießen auch die Schilder mit 30 und Straßenschäden aus dem Boden wie die Pilze.
Kommentar ansehen
26.06.2013 19:12 Uhr von damokless
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
"Das Problem ist, dass der Stadt das Geld fehlt, um alle Straßen instandzusetzen. "

Natürlich ist das Geld da. Sogar noch viel, viel mehr. Einfach mal was von den 45 Milliarden Euro hernehmen, die wir Autofahrer jedes Jahr (Mineralölsteuer, KFZSteuer, MWST auf Mineralölsteuer etc) bezahlen. Dann klappt das schon mit Straßen, die in Bestzustand sind.

[ nachträglich editiert von damokless ]
Kommentar ansehen
26.06.2013 19:29 Uhr von TeKILLA100101
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
toll ist doch auch, wenn man die straßen flickt mit sonem kalt-teer, der einfach nur trocknet, das zeug hält ganze 4 wochen und muss dann erneuert werden...
so hirnverbrannt können echt nur unsere tollen vertreter sein...
Kommentar ansehen
26.06.2013 20:09 Uhr von Miauta
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Geld fehlt?

Wozu zahlt man KFZ Steuer, Mineralölsteuer incl MwSt. etc.

Dachte damit die Straßennutzung abgedeckt ist...ach nicht? DANN WILL ICH MEIN VERDAMMTES GELD WIEDER HABEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :@
Kommentar ansehen
26.06.2013 20:11 Uhr von Miauta
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ TeKILLA100101

In Polen haben sie das vor jahren auch gemacht. Heutzutage sind stellenweise in Polen die Straßen besser als hier in Deutschland. Als ich noch ein Kind war, kann ich mich daran errinern das es mal umgekehrt war. Aber hey :D Zeiten ändern sich ^^

Die Polen haben wenigstens gelernt, dass der scheiß nur paar Wochen hält. 1 mal vernünftig machen scheint hier wohl keine Lösung zu sein.
Kommentar ansehen
26.06.2013 20:18 Uhr von no_trespassing
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
>>Das Problem ist, dass der Stadt das Geld fehlt, um alle Straßen instandzusetzen.

Glaub ich nicht. Man setzt nur die Prioritäten woanders. Die Stadt hat ja auch das Geld, in der Nordstadt ganze Einwandererviertel mit durchzufüttern.
Kommentar ansehen
26.06.2013 21:04 Uhr von Fred_Flintstone
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich verstehe das Problem nicht. Bei uns in Bayern, speziell in Fürth gibt es dazu eine Satzung. Bedeutet: Wenn Straße komplett kaputt wir sie neu gebaut und die Kosten zu 90 % auf die Anlieger umgelegt. Also von wegen enormer Finanzbedarf... Für Anlieger sehr ärgerlich, für die Kommune relativ einfach zu machen. Soll aber nicht bedeuten, dass hier wirklich was passiert! Auch bei uns steigen immer mehr Leute auf einen Geländewagen um, weil sich damit erträglich fahren lässt.
Kommentar ansehen
26.06.2013 23:21 Uhr von V3ritas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Bochum ist das schon Standart. Ich kenne ne Strasse, da hab ich die Entwicklung über die Jahre mitverfolgen können...angefangen mit kleinen Schlaglöchern...durch LKW´s immer weiter aufgerissen, immer wieder notdürftig geflickt,Geschwindigkeit auf 30, 20, 10, Strasse für die Durchfahrt gesperrt. :D
Kommentar ansehen
26.06.2013 23:44 Uhr von Petaa
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Fred_Flintstone

Das kannst Du aber auch nur mit sehr kleinen fast privaten Nebenstraßen machen. Sobald da etwas Verkehr drauf ist, werden die Anwohner ihrem Ärger ordentlich Luft machen. Sie sollen die Straße bezahlen und die vielen PKW und LKW fahren sie wieder kaputt.

Für die Straßen zahlen wir Autofahrer mehr als genug Geld um diese in Schuss zu halten. Leider werden die Gelder zweckentfremdet um andere Löcher zu stopfen....
Kommentar ansehen
27.06.2013 06:51 Uhr von Fred_Flintstone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Petaa

Kommt natürlich auf die Straße an. Bundesstraßen werden anders finanziert. Aber die Straße, die im Video der Quelle zu sehen ist, ist eindeutig so eine 90:10 Geschichte.
Kommentar ansehen
27.06.2013 07:02 Uhr von friend61
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Unser Steuergeld geht doch für unsere europäischen Nachbarn drauf und für den Osten!
Da bleibt nichts mehr für uns übrig. Wir dürfen nur zahlen und den Mund halten!!

[ nachträglich editiert von friend61 ]
Kommentar ansehen
27.06.2013 08:31 Uhr von esKimuH
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Scheiß auf Griechenland dann klappts sicher :´D
Kommentar ansehen
27.06.2013 09:29 Uhr von PrinzAufLinse
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich komm grad aus dem urlaub von einer rundreise durch andalusien. die fußgängerzonen inkl. der strassen dadurch sind aus marmor. ist doch echt nett von uns denen sowas zu finanzieren. aber haben tun wir ja auch was davon: im urlaub.
Kommentar ansehen
27.06.2013 17:01 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@PrinzAufLinse

ok das is dummes stammtisch geschwätz... was sollen die machen?! die haben jetzt kein geld, vor 20 jahren oder noch länger als die straßen und fußgängerzonen gebaut wurden, hatten sie noch geld.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?