26.06.13 18:04 Uhr
 928
 

Schweiz: Mann gibt sich als Mädchen aus, um Minderjährige zu erpressen

In der Schweiz wird am heutigen Mittwoch einem 47-Jährigen der Prozess gemacht. Bei Facebook hatte er sich als "Anita" ausgegeben, um Jugendliche vor der Webcam zum Onanieren zu bringen.

Anschließend erpresste der Mann die minderjährigen Jungs, indem er drohte, die Webcam-Aufnahmen zu veröffentlichen. Aus Angst davor haben sich einige der Jugendlichen mit ihm getroffen und sich gegenseitig oral befriedigt.

Der Mann konnte verhaftet werden, als ein Opfer die Polizei anonym auf ein Treffen mit dem Sex-Täter hinwies.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Mädchen, Minderjährige, Erpressung, Nötigung
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-Falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2013 18:04 Uhr von montolui
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Unter anderem zwang der perverse Täter einen Jugendlichen, sich den Schalldämpfer einer Softgun in den Hintern zu schieben.
Kommentar ansehen
26.06.2013 18:21 Uhr von blade31
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
den Jugendlichen sollte der PC weggenommen werden und vom Staat bis sie 21 Jahre alt sind sicher verwahrt werden oh mann...
Kommentar ansehen
26.06.2013 18:27 Uhr von sooma
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
"44 junge Burschen zwischen 15 und 17 Jahren in die Facebook-Sexfalle gelockt"

44 Neuanwärter für den Darwin-Award? Da kann ich blade31 nur zustimmen.
Kommentar ansehen
26.06.2013 18:34 Uhr von Superplopp
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
44 Idioten und ein Schwein.
Kommentar ansehen
26.06.2013 18:49 Uhr von JustMe27
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ach, die Teenies sind also schuld, wenn sie ihre Neugierde mit vermeintlichen Mädchen ausleben? Selbst Cam2Cam kann man fälschen indem man Videos einbindet oder so. Krank ist nur die Drecksau, die das ausnutzen will!
Kommentar ansehen
26.06.2013 19:20 Uhr von bakaneko
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Interessant. Vicitim-Blaming funktioniert also auch bei Jungs. Schuld sind natürlich die Bengel, weil sie durch ihre Naivität und Dauergeilheit auf die Psychospielchen des Täters reingefallen sind und nicht der Täter, der sich deren Dummheit und Unerfahrenheit zu nutze gemacht hat. Ist klar...
Kommentar ansehen
26.06.2013 19:58 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Jeder zahlt sein Lehrgeld! Auch die sogenannten "Meister"!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-Falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?