26.06.13 17:55 Uhr
 631
 

Prozess: Frauenzeitschrift "Joy" druckte ungeprüft Bild von Schülerin neben Sex-Beichte

Die Frauenzeitschrift "Joy" steht derzeit vor Gericht, weil sie ungeprüft neben angeblichen Sex-Beichten von Frauen das Bild einer Abiturientin abgedruckt hatte. Doch dieses Foto wurde einfach aus Facebook geklaut und die Schülerin hatte mit dem Artikel rein gar nichts zu tun.

Als der Fake aufflog, zahlte das Magazin 17.500 Euro Entschädigung an die Abiturientin und unterzeichnete eine Unterlassungsklage. Doch nun erschien die Story wieder auf der Homepage der "Joy".

Es kam erneut zu einem Prozess und "Joy" muss der Frau nun zusätzlich 15.000 Euro Strafe zahlen: "Das muss man sich nicht gefallen lassen", so der Richter zu diesem Verstoß gegen die Persönlichkeitsrechte.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bild, Sex, Prozess, Beichte, Joy
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2013 17:56 Uhr von Superplopp
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Tja wenn die Schülerin die Rechte des Fotos an Facebook und somit an Kunden von Facebook abtritt darf sie sich nciht wundern.

Es geschieht ihr recht.

Von dem Magazin ist das allerdings auch eine tierische Sauerei und sollte nicht sein.

[ nachträglich editiert von Superplopp ]
Kommentar ansehen
26.06.2013 18:46 Uhr von Phyra
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
andererseits mal schnell 32k abgegriffen, auch nciht verkehrt.
Kommentar ansehen
28.06.2013 14:43 Uhr von oralke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Foto wurde nicht von der Zeitschrift geklaut, sondern von der Person die den Leserbrief geschrieben hat.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?