26.06.13 17:05 Uhr
 283
 

Türkischer Automobilhersteller Temsa investiert in Ostdeutschland

Der türkische Automobilhersteller Temsa investiert in Gera. Der Bushersteller hat auf dem Betriebsgelände der Regionalverkehr Gera/Land GmbH eine Niederlassung eröffnet.

Der Standort wurde vom Unternehmen für Vertrieb und Service in Ostdeutschland ausgewählt. Dies wurde von Geschäftsführer Metin Ataman bei seinem Treffen mit der Oberbürgermeisterin der Stadt, Dr. Viola Hahn, bekannt gegeben.

Laut Ataman sei die Entscheidung für den Standort wegen der zentralen Lage in Europa getroffen worden. Temsa wird zunächst fünf Mitarbeiter beschäftigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Investition, Ostdeutschland, Niederlassung, Temsa
Quelle: www.gera.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Jährlich verbrennt H&M tonnenweise ungetragene Kleidung
Frankreich: Emmanuel Macron möchte Vermögenssteuer abschaffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2013 17:23 Uhr von Superplopp
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Hoffen wir nur, dass es dort auch genügend Geld für alle Beteiligten bringt und der Staat auch Steuern bekommt.

Ich wüsste nicht was gegen türkische Autos spricht.
Kommentar ansehen
26.06.2013 17:41 Uhr von Azureon
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
"Temsa beschäftigt im Servicestützpunkt Gera zunächst zwei Werkstattmitarbeiter..."

Typisch Haberal. Bläht ne Mücke zu nem Elefanten auf. Ich sag ja, Minderwertigkeitskomplexe.
Kommentar ansehen
26.06.2013 17:57 Uhr von Jolly.Roger
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
"Temsa beschäftigt im Servicestützpunkt Gera zunächst zwei Werkstattmitarbeiter und drei Angestellte im Außendienst"


Immer wieder bemerkenswert, dass so eine Information in der News dann plötzlich untergeht.

Vermutlich war einfach zu wenig Platz für Fakten....die billige Propaganda braucht einfach zu viel Raum.

*rolleyes*
Kommentar ansehen
26.06.2013 18:20 Uhr von Biblio
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
türkische Reisebusse sind spitze°
Kommentar ansehen
26.06.2013 18:28 Uhr von Jolly.Roger
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
"Was spielt es für eine Rolle wieviele da nun "ZUNÄCHST" beschäftigt sind?"

Eine große.
So kann man Einschätzen, wie groß die sagenhafte Investition tatsächlich ist. Die Investition ist also eine kleine Service- und Vertriebsniederlassung mit fünf Mitarbeitern.

Es spielt auf alle Fälle eine größere Rolle als wieviele MA man in Zukunft plant dort vielleicht irgendwann beschäftigen zu wollen (in Anlehnung an die Türkei-Konjunktiv-News) ;-)

Aber Fakten scheinen für dich ja nicht zu zählen, wenn sie dir nicht gefallen.....


Man könnte natürlich auch fragen, warum du solche Informationen weglässt, aber die Antwort (die tatsächliche) kenne ich schon....



Schön dass die News jetzt um diesen Fakt ergänzt wurde.
Kommentar ansehen
26.06.2013 18:42 Uhr von Jolly.Roger
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
"3 prozent Wirtschaftswachstum der Türkei sind kein Wachstum"

Habe ich nicht behauptet.

"Inverstition in Ostdeutschland wo "zunächst" 2 Arbeiter vom Hauptwerk zugegen sind keine Investition.. "

Habe ich nicht behauptet.

Möchtest du mir wieder deinen Unsinn in den Mund legen?
Fällt es dir so schwer, einfach mal bei der Wahrheit zu bleiben? Warum schon wieder die falschen Behauptungen? Weißt du schon wieder nicht mehr weiter?


"Kannst Du nicht..

Kann ich durchaus, da ich weiß, wie man Service- und Vertriebsstrukturen aufbaut.

"Die bwachen warscheinlich dort die Maschinen."

Machst du dich nun wieder absichtlich lächerlich?
2 Mitarbeiter für Service, also Reparaturen der Busse.
3 Mitarbeiter im Vertrieb, also für den Verkauf der Dinger.

Dein ....Naivität ist schon lustig....
Kommentar ansehen
26.06.2013 20:24 Uhr von Jolly.Roger
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
"Warum soll es dür Deine Newsverständnis wichtig sein, wieviele Leute dort "zunächst" vor Ort sind? "

Weil es genau die Fakten sind, die auch in der Quelle genannt werden. Ist doch wohl durchaus interessant zu wissen, wie groß ein Standort aufgebaut wird. Oder wie klein....

"Zunächst ist nichts festes."

Naja, dass Temsa 5 Mitarbeiter dort "beschäftigt" (Gegenwart, kein Konjunktiv) ist schon mal deutlich "fester" als "vielleicht in ein paar Jahren irgendwann mehr"....

"Wenn Du Informationen darüber hast, wieviele dort letztlich arbeiten sollen, dann her damit."

Interessiert mich nicht, was irgendwann vielleicht mal sein könnte. JETZT arbeiten da 5 Mitarbeiter und genau die Zahlen solltest du bringen, die in der Quelle genannt werden.

"Du klammerst Dich ständig an irgendwelche Dinge fest, die sinnlos sind wie an sowas wie "zunächst" "

Ähm, du redest hier andauernd von "zunächst"...

"Nächste Wochen könnten da vielleicht 10. Milliarden Mitarbeiter eingestellt sein oder auch nur 5.. also nix genaues."

Ich will ja auch nicht wissen, wieviele sie vielleicht irgendwann mal einstellen, sondern wieviele JETZT dort sind.

"aber bitte koste mich nicht wegen solchen Dingen mehr Zeit.. "

du lamentierst doch wiedermal unintelligent rum über eine Zahl die genau so in deiner Quelle steht.

"Die 2 Mitarbeiter oder die 3 vom Vertreib usw.. also die 5 Leute sind wie die Maschinen auch, noch nicht da"

Ach so, dann ist aber der News-Titel falsch und müsste eher heißen: Temsa möchte in Ostdeutschland investieren".... ;-)

Aber ich würde dir echt nochmal empfehlen, deine Quelle zu lesen und zu verstehen.

- "Temsa ... investiert in Gera." Nicht: "Möchte in Gera investieren"
- "Das türkische Unternehmen eröffnete... einen Servicestützpunkt." Nicht: "....wird eröffnen..."
- "Temsa beschäftigt im Servicestützpunkt Gera zunächst zwei Werkstattmitarbeiter und drei Angestellte im Außendienst." Nicht "...möchte 5 Mitarbeiter beschäftigen..."


"also die 5 Leute sind wie die Maschinen auch, noch nicht da"

Ach ja? Dann erklär mal, woher du wissen willst, dass momentan nur der Geschäftsführer da ist....


Warum brichst du dir mal wieder einen ab nur um ja nicht die Fakten in der Quelle wiederzugeben?
Kommentar ansehen
26.06.2013 21:32 Uhr von Jolly.Roger
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ah, stimmt, du stehst wieder mit dem Rücken zur Wand und ziehst wieder den Schwanz ein....

Na gut, dann mal ganz kurz:

"also die 5 Leute sind wie die Maschinen auch, noch nicht da"

Ach ja? Dann erklär mal, woher du wissen willst, dass momentan nur der Geschäftsführer da ist....
Kommentar ansehen
26.06.2013 21:48 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"Ganz einfach ich habe die Quelle gelesen und."

ROFL

Du bist vielleicht ein Dampfplauderer....

Dumm gelaufen, was?
Na, dann lauf mal schnell weg und nimm nochmal Nachhilfe in deutscher Sprache. Vielleicht erkärt dir jemand, was "zunächst" bedeutet....
Kommentar ansehen
27.06.2013 10:06 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"solche sprüche machst du nur,wenn du keine argumente mehr hast,den fehler zugeben kannst du ja leider nicht"


Ja, ganz entgegen seinen früheren Ankündigungen a la "Ich kann Fehler zugeben, wenn ich welche mache".

Natürlich hat er seitdem keine gemacht *hust* ;-)

Ist aber schon lustig genug, wenn er plötzlich so wortkarg wird, das ist dann das beste Zeichen dafür, dass er gar nicht mehr weiter weiß.

Mit etwas Glück wiederholt er noch ein paar mal irgendwelche hohlen Floskeln....

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?