26.06.13 13:50 Uhr
 277
 

Österreich: Mann zückte wegen Party-Lärm Panzerabwehrrohr

Ein 40-jähriger Mann aus Graz fühlte sich von der Musik einer Abschlussfeier eines Musicals belästigt. Er griff aus diesem Grund zur Waffe.

Der Bewaffnete forderte die Partyteilnehmer dazu auf, die Musik leiser zu drehen. Dabei bedrohte er sie auch mit einem mitgebrachten Panzerabwehrrohr und verschwand daraufhin wieder.

Die Polizei wurde verständigt, sie konnte einen Anrainer als Verdächtigen ausfindig machen. Der Mann, der ein Geständnis ablegte, wurde wegen schwerer Nötigung angezeigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heute_at
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Party, Drohung, Lärm
Quelle: www.heute.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
BGH: Potsdamer Gericht muss Sicherungsverwahrung für Kindsmörder erneut prüfen
Unfall: Hunderte Ferkel sterben auf Autobahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2013 16:26 Uhr von psycoman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Panzerabwehrrohr ist vermutlich wieder ein österreichisches Wort. Hochdeutsch wäre hilfreich. Panzerabwehrwaffe zum Beispiel.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?