26.06.13 13:41 Uhr
 194
 

Niederlande: Regierung setzt "Tabakspione" ein, um Händler zu kontrollieren

Der niederländische Vize-Gesundheitsminister Martin van Rijn teilte am heutigen Mittwoch mit, dass die Regierung ab sofort 45 "Tabakspione" einsetzt. Sie sollen Zigarettenhändler und Supermärkte kontrollieren.

Erst vor kurzem wurde ein neues Gesetz eingeführt, welches die Altersgrenze für den Erwerb und das Konsumieren von Tabakwaren von 16 auf 18 anhebt. Man folgt damit einer EU-Bestimmung.

Die "Tabakspione" sind zwischen 18 und 23 Jahre alt. Sollten die Händler gegen das neue Gesetz verstoßen und Zigaretten oder Tabak an Minderjährige verkaufen, informieren die Spione umgehend einen Inspektor der Lebensmittelkontrollbehörde "NVWA".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Niederlande, Händler, Kontrolleur
Quelle: www.dutchnews.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor