26.06.13 13:28 Uhr
 130
 

Bremen: "Unermesslich wertvoller" Bischofsring aus dem 12. Jahrhundert gestohlen

Aus dem Bremer Dom-Museum wurde aus einer gesicherten Glasvitrine heraus ein kostbarer Bischofsring aus dem 12. Jahrhundert gestohlen.

Das Schmuckstück habe einen "unermesslich hohen kulturellen und unschätzbaren materiellen Wert", so die Polizei, die vor einem Rätsel steht.

Wie die Unbekannten den Ring stehlen konnten, ist schleierhaft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Museum, Diebstahl, Bremen, Ring
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung
Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2013 13:43 Uhr von psycoman
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Der materielle Wert dürfte sich doch wohl recht einfach schätzten lassen. So und so viel gold kostet so viel, der und der Edelstein dies. Fertig.

Ich stelle es mir zwar schwer vor, soetwas wieder zu verkaufen, aber Diebe haben sicher ihre Möglichkeiten dafür.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?
Rückkehr zum Tennis: Boris Becker wird ehrenamtlich beim DTB arbeiten
Berlin: Gespräche über Zukunft von Air Berlin haben begonnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?