26.06.13 11:10 Uhr
 740
 

Zensus-Folgen: Bayern bekommt 227 Millionen Euro wegen Einwohnerzahl zurück

Die Volkszählung von 2011 hat nun auch finanzielle Folgen für die Länder: Denn der Zensus hat ergeben, dass Bayern weniger Einwohner verloren hat und somit Geld aus der Steuerumverteilung zurück bekommt.

Bayern darf sich auf einen Geldsegen von 227 Millionen Euro freuen, aber auch Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen bekommen einen dreistelligen Millionenbetrag wieder.

Berlin hingegen hat das Nachsehen und wird Geld zurückzahlen müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Bayern, Zensus, Einwohnerzahl
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook findet Werbung von Holocaust-Leugner in Timeline in Ordnung
Gründer der Immobilienfirma S&K wegen Untreue zu achteinhalb Jahren verurteilt
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel