26.06.13 09:03 Uhr
 1.248
 

Zirkuschef will ertrinkende Elefantenkuh "Mädi" nicht gekannt haben (Update)

Wie von ShortNews berichtet, ist die Elefantenkuh "Mädi" während einer Tour in Estland qualvoll ertrunken, während ihr Halter auf ihr herumturnte. Nun behauptet der Zoochef Daniel Renz in einem Interview, die Elefantenkuh "Mädi" nicht gekannt zu haben.

In der Obhut der Gebrüder Renz ist "Mädi" der dritte Elefant, der sein Leben innerhalb von einem Jahr verloren hat.

Laut Daniel Renz haben die beiden anderen Fälle nichts mit dem Tod von "Mädi" zu tun. Die Elefantendame "Maya" und die Elefantin "Saida" seien an Herpes und Krebs gestorben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tod, Elefant, Halter
Quelle: www.fr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Hype um Barack Obama und Angela Merkel beim Kirchentag 2017
Vietnam: Karaoke-Darbietung auf Hochzeitsfeier endet tödlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2013 10:18 Uhr von muehlie
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@Haberal
Herzanfall? Die Elefantenkuh hatte eine Rüssellähmung und konnte daher keine Luft holen. Und DAS wusste Rene Renz bzw. hätte es als ihr Halter wissen MÜSSEN.
Und wieso können die Gebrüder Renz nichts für ihr Schicksal? Welche höhere Macht zwingt sie denn bitte, Tiere unter unwürdigen Bedingungen zu halten und zu quälen?
Kommentar ansehen
26.06.2013 10:26 Uhr von spencinator78
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das steht auch schon in der Quelle der News hier

http://www.shortnews.de/...

Daraus jetzt nochmal ne "News" zu basteln ist eine absolute Frechheit.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?