26.06.13 06:27 Uhr
 1.714
 

Schweiz: Schüler hacken abermals Lehrer-PC und verbessern heimlich ihre Noten

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen ist es in einer Schule in der Schweiz zu einem dreisten Betrug gekommen. Vor einigen Wochen mussten 180 Schüler wegen Betrügereien bei den Noten eine französisch-Prüfung wiederholen.

Jetzt kam es an der gleichen Schule erneut zu einem ähnlichen Betrug. Diesmal waren 15 Schüler beteiligt. Diese verschafften sich durch den PC eines Lehrers Zugang zu ihren Noten und verbesserten diese kräftig nach oben.

Die Noten eines Mitschülers jedoch setzten sie nach unten. Einige der jetzt Ertappten waren auch schon in den ersten Betrugsfall verwickelt.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, PC, Schüler, Lehrer, Noten
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2013 09:24 Uhr von BigWoRm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nach meinem verständnis ist es egal ob 1 gut oder schlecht ist.

nach unten setzen ist immer schlecht

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?