25.06.13 21:03 Uhr
 975
 

Fußball/Türkei: Besiktas und Fenerbahce wegen Spielmanipulation von UEFA gesperrt

Die UEFA greift offenbar hart gegen die beiden türkischen Klubs Fenerbahce Istanbul und Besiktas Istanbul durch.

So werden beide Vereine wegen Verwickelungen in Spielmanipulationen von der UEFA aus internationalen Bewerben ausgeschlossen.

So darf Vizemeister Fenerbahce nicht in der Champions League-Qualifikation und Besiktas nicht an der Europa League-Qualifikation teilnehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Türkei, UEFA, Fenerbahce Istanbul, Besiktas Istanbul
Quelle: www.laola1.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2013 21:08 Uhr von Crawlerbot
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Dumm gelaufen.
Kommentar ansehen
25.06.2013 21:32 Uhr von schrottnik
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
haha wir scheissen einen darauf :-)
Kommentar ansehen
25.06.2013 23:31 Uhr von Katerle
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
richtig so
Kommentar ansehen
26.06.2013 06:00 Uhr von Shifter
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Haben ja eigentlich eh nix in der UEFA zu suchen
Kommentar ansehen
26.06.2013 12:01 Uhr von Nightvision
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@ 25.06.2013 23:18 Uhr von Ferrari GTR , eine dümmerer Kommentar ist Dir nicht eingefallen ? ist ja nicht so das es in anderen Ligen auch zu Manipulationen gekommen ist.Ich habe kein Problem mit konstruktiver Kritik , aber so ein hirnloses Bashen von News mit türkischem Inhalt ist an Dummheit nicht zu Überbieten.Das gilt für alle hier.

Btw " En büyük CimBom , baska büyük yok"^^

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?