25.06.13 19:15 Uhr
 524
 

Bertelsmann-Studie zeigt den Rückgang der Religiosität in Europa

Bei der am heutigen Dienstag veröffentlichten Studie der Bertelsmann-Stiftung wurden mehr als 14.000 Menschen in 13 Ländern zu ihrer Religion und der persönlichen Bedeutung befragt. Dabei kam heraus, dass die Bedeutung der Religion stark abnimmt.

Der Religionssoziologen Gert Pickel von der Universität Leipzig erklärte dazu, dass dieses Ergebnis wenig überraschend ist und auch andere Studien zu diesem Thema dieses Ergebnis hatten. Gerade bei Protestanten nehme die Bedeutung der Religion und der Kirche ab.

So erklärten nur 75 Prozent der Protestanten, dass der Glaube für sie wichtig wäre, bei den Katholiken waren es 87 Prozent. Doch auch hier sinkt der Wert. Der Wissenschaftler erklärte den Rückgang der Religiosität mit dem Wohlstand, besserer Bildung und Modernisierungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Studie, Europa, Rückgang, Bertelsmann, Religiosität
Quelle: de.radiovaticana.va

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman