25.06.13 19:14 Uhr
 168
 

Baden-Baden: 59-Jähriger wird bei Arbeitsunfall schwer verletzt

Vor den Augen von Schülern ist ein 59-Jähriger von einem Bagger am Bein erfasst und schwer verletzt worden. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen.

Der Unfall geschah am Montagmorgen gegen acht Uhr in der Fremersbergstraße in Baden-Baden. Beim Abladen eines Baggers von einem Hänger wurde er von dem rückwärts fahrenden Fahrzeug am Bein erfasst und schwer verletzt.

Das ganze geschah in der Höhe einer Bushaltestelle, in der sich auch Schüler befanden. Die Schüler wurden von verständigten Schulpsychologen betreut. Die Fremersbergstraße war bis neun Uhr voll gesperrt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NuclearSheep
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzung, schwer, Arbeitsunfall, Baden-Baden
Quelle: www.boulevard-baden.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach verheerenden Waldbränden: Eukalyptus-Anbau in Portugal in Kritik
Richterbund klagt: Flut von Asylverfahren sind kaum zu bewältigen
"Linkin Park"-Sänger bringt sich an Geburtstag von totem Freund Chris Cornell um

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2013 05:38 Uhr von montolui
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...ich brauch jetzt auch einen psychologischen Betreuer, nur durch das Lesen der News...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rad: Zuschauer bespuckt Chris Froome bei Tour de France
Fußball: Mesüt Özil fordert von Arsenal London 20-Millionen-Euro Jahresgehalt
Nach verheerenden Waldbränden: Eukalyptus-Anbau in Portugal in Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?