25.06.13 18:18 Uhr
 402
 

Sieben Jahre Haft: Silvio Berlusconi will gegen "brutales Urteil" kämpfen

Am gestrigen Montag verurteilte das Mailänder Gericht den ehemaligen italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi in erster Instanz zu sieben Jahren Haft. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass Berlusconi für den Sex mit minderjährigen Prostituierten bezahlte (ShortNews berichtete).

Berlusconis Anwälte kündigten bereits an, in Berufung zu gehen. Er selbst bezeichnete das Urteil als "brutal", denn er sei "absolut unschuldig".

"Ein unglaubliches Urteil ist gefällt worden, von unerhörter Brutalität, um mich aus dem politischen Leben dieses Landes zu eliminieren", so der 76-Jährige: "Ich war davon überzeugt, freigesprochen zu werden, weil es absolut keine Möglichkeit für einen auf Beweisen basierenden Schuldspruch gab."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Haft, Silvio Berlusconi, Berufung
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ein Gesicht wird 40" - Silvio Berlusconi feiert seinen 80. Geburtstag
Silvio Berlusconi darf Krankenhaus nach OP am Herzen wieder verlassen
Fußball: Silvio Berlusconi verkauft seinen AC Milan an China

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2013 18:25 Uhr von HelgaMaria
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn der Vorwurf stimmt, hat er das Urteil verdient!

Kein Promibonus oder eine milde Strafe, weil er sich teure und korrupte Anwälte leisten kann, welche hinter verschlossenen Türen Deals mit Richtern und Staatsanwälten aushandeln!

Politiker sind Menschen wie jeder andere auch und sollen sich nicht einbilden, sie stünden über dem Gesetz.

[ nachträglich editiert von HelgaMaria ]
Kommentar ansehen
25.06.2013 18:27 Uhr von Azureon
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
"er sei absolut unschuldig"

Natürlich. Die ganzen Rechtsbeuger sind immer unschuldig.
Kommentar ansehen
25.06.2013 18:28 Uhr von Floppy77
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Der hat genug Dreck am Stecken, für was er einfährt ist eigentlich nur Formsache...
Kommentar ansehen
25.06.2013 19:13 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und zudem gibt wegen der Überfüllung der Gefängnisse doch auch noch die Überlegung, Täter in Hausarrest zu stecken, wahrscheinlich seinerzeit auch schon von BungaBunga durchgewunken.
Kommentar ansehen
25.06.2013 19:16 Uhr von Radif
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@vorposter:
das gefängniss braucht er wirklich nicht zu fürchten, aber bei den urteil war auch ein lebenslanges verbot für öffentliche ämter dabei, das ärgert ihn mit sicherheit extrem. der denkt doch immernoch das nur er italien führen kann
Kommentar ansehen
25.06.2013 20:07 Uhr von uwele2
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
wer in Italien ab 70 keine Bank ausraubt ist selber Schuld

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ein Gesicht wird 40" - Silvio Berlusconi feiert seinen 80. Geburtstag
Silvio Berlusconi darf Krankenhaus nach OP am Herzen wieder verlassen
Fußball: Silvio Berlusconi verkauft seinen AC Milan an China


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?