25.06.13 17:10 Uhr
 373
 

Microsoft plant Patentierung von Gesten beim Autofahren

Software-Riese Microsoft will sich bestimmte Gesten beim Autofahren patentieren lassen. Dabei handelt es sich um bestimmte Gesten, mit denen man dann über eine Steuerung ähnlich der Kinect-Kamera sein Handy im Auto steuern kann.

So könne man laut dem Patentantrag zum Beispiel mit der Geste "Hand ans Ohr" die Lautstärke erhöhen. Für "Ja" oder "Nein" könnte man den Daumen heben oder senken.

Die Kamera des Smartphones soll dabei den Erkennungsbereich im Auto abdecken. Bei den meisten Gesten muss der Fahrer eine Hand vom Steuer nehmen. Ergänzt werden soll das System durch die bereits vorhandene Sprachsteuerung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Steuerung, Geste, Autofahren
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst
"Schmalbart" macht Front gegen Desinformation im Internet
Apple stellt farbiges iPhone und neue iPads vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2013 17:21 Uhr von ZzaiH
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
gesten patentieren?
und wenn man dann eine patentierte geste ausführt, wird man angemahnt lizenzgebühren zu zahlen oder was?

ich glaub ich lass mir dann die atembewegung patentieren und alle die nicht zahlen, dürfen dann nicht mehr atmen...wtf? was ist los mit der welt?
Kommentar ansehen
25.06.2013 17:47 Uhr von Joeiiii
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Der Patentierungswahnsinn muß endlich gestoppt werden! Monsanto - Gemüse, Apple - ovales Display und nun, nebst vielen anderen Beispielen, will Microsoft noch bestimmte Gesten patentieren. Spinnt denn die Welt?
Kommentar ansehen
25.06.2013 18:21 Uhr von ted1405
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Den Stinkefinger darf man vermutlich nicht zeigen, denn sonst wird das System sofort und vollautomatisch deinstalliert ...

Zu wünschen wäre das jedenfalls. :-)

[ nachträglich editiert von ted1405 ]
Kommentar ansehen
26.06.2013 07:41 Uhr von Jaecko
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Hand ans Ohr" für Lautstärke...
Also ich würds ja sicherer finden, wenn man die Flossen am Lenkrad hält und dafür dann die seit Jahren existierenden +/--Tasten am Lenkrad benutzt...
Kommentar ansehen
26.06.2013 07:50 Uhr von Kanga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jo..
ich lasse mir die augenbewegungen patentieren..
und jeder der dann die augen aufmacht...
darf an mich zahlen..

so einfach is das..

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen rücken wieder vor.
Das sieht die Pkw-Maut konkret für Autofahrer vor
Erdogan mit bedenklicher Äußerung: Nach Referendum "viele Überraschungen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?