25.06.13 15:07 Uhr
 157
 

Fußball: Obdachlosen-EM startet auch ohne die Unterstützung durch Münchner Firmen

Auch wenn keine Großfirma in München bereit war, als Spender aufzutreten, werden Obdachlose aus 14 Ländern dennoch ihre Fußball-EM auf den Odeonplatz in München austragen.

Mit der Unterstützung der UNO, der UEFA und der Stadt München treten am 25. und 26. Juni 17 Teams, darunter vier Frauenmannschaften, unter dem Motto "Die Menschen zurückholen in unsere Mitte - lasst sie durch den Fußball wieder Helden werden" gegeneinander an.

Für interessierte Zuschauer wurde am Austragungsort an der Feldherrenhalle extra eine Tribüne aufgebaut.


WebReporter: JohnnyCyber
Rubrik:   Sport
Schlagworte: EM, Unterstützung, Firmen, Obdachlose
Quelle: www.br.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auch Turn-Olympiasiegerin Gabrielle Douglas von Team-Arzt sexuell missbraucht
Uli Hoeneß lästert: "Handball ist international wirtschaftlich nichts wert"
Studie: Bei Sportarten mit hohem Zeitdruck sind Linkshänder die besseren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2013 15:07 Uhr von JohnnyCyber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider geht aus dem Originaltext nicht hervor, warum keine Großfirma in München zu einem Sponsoring bereit war. Eigentlich traurig, denn der "Homeless World Cup" wird seit 2003 ausgetragen und sollte somit als etabliert gelten.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Familienvater gesteht in Prozess Mord an Joggerin
"Backstreet Boy" Nick Carter soll eine ehemalige Sängerin vergewaltigt haben
Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?