25.06.13 15:00 Uhr
 28.098
 

Torwandaktion bei Media Markt hat Studenten finanziell ruiniert

Die Torwandaktion bei Media Markt hat bereits für mehrere kuriose Schlagzeilen gesorgt (ShortNews berichtete). Einen Kölner Informatikstudent hat die Aktion finanziell ruiniert. Er lieh sich bei Freunden Geld für 15 Smartphones. Diese bezahlte er einzeln, um 15 mal auf das Tor zu schießen.

Doch der 24-Jährige zeigte weder Können noch hatte er Glück. Kein einziges Mal landete der Ball im Loch. Also griff der Mann zu Plan B: Er wollte einfach die gekaufte Ware wieder zurückgeben. Doch Media Markt lehnte eine Rückgabe oder Gutschrift kategorisch ab.

Das Verhalten zeige eindeutig, dass es dem Mann ausschließlich um einen Gewinn und nicht um einen normalen Kauf gehe - deshalb sei das Rückgaberecht ausgeschlossen, so Media Markt. Der 24-Jährige hat sich nun einen Rechtsanwalt genommen. Er sitzt auf einem Schuldenberg von 8.800 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Student, Aktion, Media Markt, Torwand
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

86 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2013 15:02 Uhr von inzeparasit
 
+126 | -4
 
ANZEIGEN
das ist witzig
Kommentar ansehen
25.06.2013 15:03 Uhr von brad41x
 
+81 | -2
 
ANZEIGEN
Tja, was sagt man da: Pech gehabt! Setzen, 6!
Kommentar ansehen
25.06.2013 15:07 Uhr von FrankCostello
 
+4 | -168
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.06.2013 15:08 Uhr von Borgir
 
+107 | -4
 
ANZEIGEN
Da hat das Unternehmen recht. Ich kann doch nicht kaufen, dann spielen, und weil ich verloren hab alles zurückgeben......sorry, selbst schuld.
Kommentar ansehen
25.06.2013 15:12 Uhr von fuxxa
 
+84 | -1
 
ANZEIGEN
Der Media Markt muss es nicht zurücknehmen. Der Anwalt kann nichts für ihn tun, außer ihm weiteres Geld abziehen.
Der sollte einfach alles bei ebay verkaufen und den Schaden minimieren.
Kommentar ansehen
25.06.2013 15:14 Uhr von Seppus22
 
+34 | -1
 
ANZEIGEN
Wird ihm wohl nichts übrig bleiben als die dinger nach und nach bei ebay zu vertickern um die Schulden wenigstens um die hälfte zu reduzieren.... wenn er dann nicht die nächste hohe Abmahnung erhält, weil er 15 neuwertige Handys vertickert ohne Gewerbeschein ^^
Kommentar ansehen
25.06.2013 15:14 Uhr von kiffw
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
Hoffentlich bleibt er darauf sitzen. Sowas macht man auch nicht!
Kommentar ansehen
25.06.2013 15:18 Uhr von PeterLustig2009
 
+19 | -10
 
ANZEIGEN
@FrankCostello
Das ist nicht richtig.

Wenn er sich dumm angestellt hat und alle Geräte auf mal zurückbringt weisen sie ihm nach dass er gewerbsmäßig gekauft hat und damit erlischt das Rückgaberecht wie es ein Privatverbraucher hat.

Und das ist nämlich Gesetz.

Aber solche Geschichten zeigen dass es MM scheiss egal sein kann dass ein paar Profis an der Wand gewonnen haben
Kommentar ansehen
25.06.2013 15:27 Uhr von machi
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
omg was für ein Blödmann
Kommentar ansehen
25.06.2013 15:27 Uhr von konfetti24
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
hahaha DAS geschieht diesen Gierschlund recht!

[ nachträglich editiert von konfetti24 ]
Kommentar ansehen
25.06.2013 15:29 Uhr von bpd_oliver
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Tja, Gier frisst Hirn...
Kommentar ansehen
25.06.2013 15:32 Uhr von Destkal
 
+0 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.06.2013 15:34 Uhr von fuxxa
 
+34 | -1
 
ANZEIGEN
PeterLustig

Rückgaberecht hat ne Privatperson auch nicht. Widerrufsrecht gibts nur bei Fernabsatzverträgen. Wenn der Markt einer Rückgabe zustimmt, geschieht es nur aus Kulanz.


Früher zu PlayStation 1 und 2 Zeiten, als man Spiele noch nicht online registrieren musste, haben wir uns auch öfters nen Spiel gekauft, durchgezockt und am nächsten Tag zurückgegeben oder umgetauscht. Als es übertrieben wurde, hatte der Markt keine Kulanz mehr gegeben und Rückgabe ausgeschlossen
Kommentar ansehen
25.06.2013 15:38 Uhr von ted1405
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
@FrankCostello und
@PeterLustig2009 ...

beides nicht richtig.

Bei Einkäufen in einem Geschäft besteht kein gesetzliches Rückgaberecht (Garantiefälle und Wandlung einmal ausgenommen). Ob es sich um einen privaten oder gewerblichen Einkauf handelt spielt dabei nicht die geringste Rolle.

Siehe z.B. hier:
http://www.ra-mansour.de/...

Nimmt ein Supermarkt Waren innerhalb von 14 Tagen zurück, dann ist dies eine reine Kulanzregelung, auf welche jedoch absolut kein rechtlicher Anspruch besteht.

Für den Studenten bedeutet das: spar Dir das Geld für den Anwalt und verticker die Dinger bei eBay! Mit ein bisschen Glück hält sich der Schaden dann in Grenzen.

[Edit: fuxxa war schneller :)]

[ nachträglich editiert von ted1405 ]
Kommentar ansehen
25.06.2013 15:41 Uhr von Bildungsminister
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
@ fuxxa

So scheut es aus. Die Rückgabe könnte nur auf Grund eines Magels entstehen, wobei der Händler hier bis zu drei Mal einen Umtausch vornehmen kann. Somit wäre ihm wohl auch nicht geholfen. Zumal es unwahrscheinlich ist, dass 12 Telefone einen Mangel haben. Ansonsten ist er einen gültigen Kaufvertrag eingegangen, nach eigenem Willen, also einer Willenserklärung, und er hat keinerlei Recht auf eine Rückgabe, noch auf einen Umtausch.
Kommentar ansehen
25.06.2013 15:42 Uhr von RulerVomBlock
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Wie kann man nur so blöd sein und so eine Aktion versuchen wenn man vorher schon weiß das man sonst kein Fußball spielt oder zwei linke Füße hat. Der Depp hat sich wohl voll auf sein Rückgaberecht verlassen. Dummheit muss bestraft werden.
Kommentar ansehen
25.06.2013 15:44 Uhr von michael1965
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Kein Mitleid.
Kommentar ansehen
25.06.2013 15:45 Uhr von 16669
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
8.800 Euro sind teures Leergeld für den Studenten.

Da kann er nur hoffen, dass Media Markt sich am Ende kulant zeigt, sonst sollte er sein Studium vernünftig beenden, damit er eine gute Anstellung bekommt, um seine Schulden zu begleichen.
Kommentar ansehen
25.06.2013 15:46 Uhr von hustler79
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
der student ist am arsch, denn in den agb`s zu dem torwandschiessen steht sogar, dass ein umtausch im aktionszeitraum ausgeschlossen ist....selbst schuld der plemmi
Kommentar ansehen
25.06.2013 15:50 Uhr von ThomasHambrecht
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Die Idee ist genial.
Wenn man die Torwand nicht trifft - gibt man den Artikel zurück und kauft den gleichen Artikel nochmal. Solange bis man die Torwand trifft.

Denkste !!
Beim Media Markt ist die Rückgabe "reine Kulanzsache" und absolut "freiwillig".
Und das ist auch richtig so. Der Student hat nicht nach 5 Tagen gemerkt, dass ihm die Handys nicht gefallen - er hat darauf spekuliert "nichts zu zahlen".
Kommentar ansehen
25.06.2013 15:53 Uhr von Andreas-Kiel
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wie blöd muß man sein...

Das könnte ja jeder machen - den ganzen Laden leer kaufen, für jeden Artikel schießen und jeden nicht getroffenen wieder zurückgeben. Das würde dann ja jeder machen.

Das das Rückgaberecht für diese Aktion nicht gilt, hat MM bei uns im Prospekt hervorgehoben und das ist ja auch logisch, insofern ist MM völlig im Recht.
Kommentar ansehen
25.06.2013 15:54 Uhr von Perisecor
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@ Bildungsminister

Seit der Schuldrechtsreform 2x Reparatur oder Gerätetausch. Die Wahl hat jedoch der Kunde, nicht der Händler.

vgl. § 439 BGB http://dejure.org/...
Kommentar ansehen
25.06.2013 15:56 Uhr von Superplopp
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
So ein Idiot.

@FrankCostello:

Es gibt KEIN Gesetz und schon gar kein Gesetzt (mit t am Ende) welches besagt dass Mediamarkt die Ware aus stationärem Verkauf zurücknehmen muss.

Gekauft ist gekauft, Ende.

[ nachträglich editiert von Superplopp ]
Kommentar ansehen
25.06.2013 15:59 Uhr von _driver_
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
a) depp - selber schuld.

b) bei 8.800 euro schulden is man finanziell ruiniert ? :|
Kommentar ansehen
25.06.2013 16:01 Uhr von Bildungsminister
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Perisecor

Wie schon per Nachricht geschrieben, war ich mir nicht mehr ganz sicher. Ich glaube zu "meiner Zeit", als ich es mal gelernt hatte, war das noch etwas anders. Kann aber auch gut sein, dass ich es schlicht falsch in Erinnerung habe. In meinem Berufsfeld als Kommunikationsdesigner kommt ein Garantiefall eher selten vor und Mängel werden meist mit Wartungsverträgen oder unbürokratisch gelöst. Danke daher für den Hinweis! :)

Refresh |<-- <-   1-25/86   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?