25.06.13 14:06 Uhr
 137
 

USA: Ermittlungen um mögliche Ölpreisabsprachen

Die US-Handelskomossion FTC hat Ermittlungen aufgenommen, um zu prüfen, ob Öl-Kartelle Preise zum Nachteil der Verbraucher abgesprochen haben.

Bisher haben die Ermittlungen keine Unregelmäßigkeiten erbracht, aber man will die Ermittlungen möglicherweise noch ausweiten.

China mit seinem gesteigerten Energiebedarf wird mit als Grund für die Preissteigerung genannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Öl, Ermittlung, Preisabsprache
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2013 14:06 Uhr von Nightvision
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Die Chinesen saugen alles auf und sind überall wie Heuschrecken unterwegs. Alle außer uns Europäern haben weder Skrupel noch Moral ,wenn es um die Durchsetzung ihrer wirtschaftlichen Bedürfnisse geht. Wir mit unserem Gutmenschen Gehabe lassen uns von allen benutzen und verarschen und zahlen für alles Brav die Höchstpreise.Wir hier in Deutschland sind sogar die Meister darin.
Kommentar ansehen
25.06.2013 14:09 Uhr von Borgir
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"möglich"? Das ist doch ein Scherz, wer das nicht erkennt ist blind. Der Beweis ist das Problem.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?