25.06.13 14:02 Uhr
 4.727
 

Urteil: Fitnessstudio darf Frau wegen Kopftuchtragens kündigen

Das Landgericht Bremen hat in einem Urteil beschlossen, dass ein Fitnessstudio einer Kundin kündigen darf, wenn diese sich weigert, ihr Kopftuch beim Sport abzunehmen.

Die Frau klagte gegen die Kündigung wegen Diskriminierung, die Richter sahen das anders.

Hinter dem Kopftuchverbot stecke keine religiöse Diskriminierung, sondern nur Sicherheitsbestimmungen des Studios: Das Kopftuch kann sich in einem Sportgerät verheddern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Urteil, Bremen, Kopftuch, Fitnessstudio
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2013 14:11 Uhr von Marknesium
 
+120 | -29
 
ANZEIGEN
dürfen die überhaupt in ihrer religion trainieren gehn?

dachte die werden mit 20 schwanger, immer fetter und landen dann in der küche?
Kommentar ansehen
25.06.2013 14:12 Uhr von -Count-
 
+106 | -14
 
ANZEIGEN
Manche Gerichtsurteile orientieren sich anscheinend doch noch an gesundem Menschenverstand. Gebt Religioten keine Chance...
Kommentar ansehen
25.06.2013 14:21 Uhr von Lucianus
 
+44 | -5
 
ANZEIGEN
@dmouzeti
Nein wissen "wir" nicht. In meinem Sportstudio ist das tragen von "Piratentuch" ebenso verboten wie ein Kopftuch. Falls es eine passende Religion gibt, das Tragen eines Schaals (Oder eines Handtuchs um die Schultern) ist übrigens beim Verwenden der Geräte auch verboten.

Wenn das bei denen in, denen du warst nicht der Fall ist soll die Dame halt in ein solches gehen. Oder zumindest sich so Verhalten, wie jeder andere Mensch auch, wenn die mich nicht haben wollen, gehe ich halt in ein anderes.
Gutes Urteil, und es ist zu hoffen das die Gerichtskosten nicht vom Staat gesponsert wurden sondern aus ihrer Tasche kommen, für so einen scheiss.
Kommentar ansehen
25.06.2013 14:43 Uhr von muhkuh27
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Normalerweise kenn ich das nur so, dass man ums verrecken nicht aus deren Verträge kommt.

Wusste garnicht, dass das auch anderum geht :)
Kommentar ansehen
25.06.2013 14:45 Uhr von DerMaus
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
Ist doch selbstverständlich. Wenn ein Fittnesstudio eine Kleiderordnung aufstellt, gilt die für alle.
Ich kann doch auch nicht z.B. barfuß oder in Straßenschuhen trainieren, wenn ich das geil finde oder mir meine fiktive Religion das vorschreibt...
Kommentar ansehen
25.06.2013 15:13 Uhr von hannesje
 
+9 | -18
 
ANZEIGEN
"Das Kopftuch kann sich in einem Sportgerät verheddern"

Das können Haare aber auch!
Kommentar ansehen
25.06.2013 15:20 Uhr von fail-girl
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Also wenn jemand seinen Vertrag kündigen will, muss die Person nur ein Kopftuch zu tragen?

[ nachträglich editiert von fail-girl ]
Kommentar ansehen
25.06.2013 15:24 Uhr von V3ritas
 
+26 | -5
 
ANZEIGEN
Ich eröffne ein islamisch korrektes Fitnessstudio, da scheint sich gerade ein Markt aufzutun. :D
Kommentar ansehen
25.06.2013 15:34 Uhr von ako82
 
+2 | -45
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.06.2013 15:43 Uhr von Superplopp
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Ja du bist hier falsch akoll2

An alle die hier von Hausrecht reden: Das Urteil bedeutet auf keinen Fall dass hier wer sein Hausrecht ausüben kann sondern das Kopftuch wegen Unfallgefaht verboten ist.

Versteht ihr nicht, oder?
Kommentar ansehen
25.06.2013 16:01 Uhr von Exquisit.90
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Wenn das Unfallrisiko wirklich bestanden hat, kann ichs nachvollziehen.. ansonsten sollte man die Leute tragen lassen was sie wollen.. ^^
Kommentar ansehen
25.06.2013 16:42 Uhr von FrlAlyss
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
und wenn du kein deutsch sprechen kannst bzw die schreibweise nicht beherrschst, dann geh doch auch bitte wieder "daher wo du herkommst" zurück.
Kommentar ansehen
25.06.2013 16:59 Uhr von Gorli
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Naja, ich halte das Urteil für etwas an den Haaren herbeigezogen.

Der eigentliche Grund ist wohl, dass sie gemerkt haben dass die anderen Kunden sich in der Gegenwart von der Kopftuchtragenden Frau unwohl gefühlt haben und finanzielle Einbußen befürchteten.
Kommentar ansehen
25.06.2013 18:04 Uhr von Hasskappe
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Dank an das Bremer Gericht, daß man den Muselmanen nicht auch noch recht gibt!!!
Kommentar ansehen
25.06.2013 18:04 Uhr von Flutlicht
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Würde gerne eine Deutsche im türkischen Fitnesstudio sehen. Ohne Kopftuch.
Kommentar ansehen
25.06.2013 18:09 Uhr von chaotiker1
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Endlich mal ein Gericht, das es wagt etwas gegen mittlerweile völlig überzogenen islamorientierten Minderheitenschutz zu sagen und auch entsprechend zu handeln und urteilen.
Kommentar ansehen
25.06.2013 18:55 Uhr von El-Diablo
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@ Macht_nichts

Wie armselig muss dein Leben sein ?

Es sollte ein Gesetz geben welches Schwachköpfe wie dich für immer von der Bildfläche verschwinden lässt.

Neu angemeldeter User na klar, wie oft wurdest du hier schon gesperrt ?

[ nachträglich editiert von El-Diablo ]
Kommentar ansehen
25.06.2013 19:12 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Redculli - das ist wohl nicht möglich. So sind halt die Regeln, genauso wie in der Kartbahn Schals und lange Haare offen zu tragen beim Fahren verboten sind. Eben aus dem gleichen Grunde.
Kommentar ansehen
25.06.2013 20:27 Uhr von Uwe.S
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Macht_nichts

Ich glaube du bist so dämlich wie deine Beiträge.

P.S. Es steht nirgends in der News, das die Frau aus der Türkei kommt.
Kommentar ansehen
25.06.2013 20:53 Uhr von blaupunkt123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hey ist doch eigentlich für jeden Super, der nicht aus einem Fitnessstudio-Vertrag rauskommt ;-)

Einfach Kopftuch tragen
Kommentar ansehen
25.06.2013 21:14 Uhr von schrottnik
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
sehr geehrte her richter du hast deinen beruf verfehlt, vielleicht hättest du diplom-pädagoge werden sollen. schähm dich und ab in die ecke!

[ nachträglich editiert von schrottnik ]
Kommentar ansehen
25.06.2013 21:14 Uhr von EvilMoe523
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ V3ritas


Mir kam gerade die gleiche Idee... laufen wa um die Wette zum Patentamt? :D
Kommentar ansehen
25.06.2013 21:35 Uhr von Uwe.S
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Macht_nichts
Ja und ich bin Mitglied seit 22.04.2013 . Verstehe jetzt nicht was du uns damit sagen willst.
Und zu deiner Info , meine Eltern sind keine Südländer.
Aber ich bin jetzt überzeugt, das deine Eltern Geschwister sind.
Kommentar ansehen
25.06.2013 22:14 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Warum gehen offensichtliche "Hohlbirnen" immer persönlich unter die Gürtellinie?

Ich weiß es:

"Zwerge schlagen immer unter der Gürtellinie." :)
Kommentar ansehen
26.06.2013 09:09 Uhr von omar
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Sicherheit geht vor, keine Frage.
Aber warum trägt sie dann nicht eine eng anliegende Badehaube?
Die kann sich nirgends verheddern und erfüllt den gleichen Zweck...

P.S.: Ich finde diese Kopftuchfeministinnen einfach lächerlich.
Und am schlimmsten finde ich die, welche sich trotz Kopftuch geschminkt mit High-Heels und engen Klamotten in die Öffentlichkeit begeben, und dann was von "Religion" labern...

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?