25.06.13 13:34 Uhr
 2.318
 

3D-Drucker stark im Kommen - das können die Geräte wirklich

Die Branche um die 3D-Drucker erfährt derzeit einen großen Hype. Die Firma Makerbot wurde zuletzt für 400 Millionen Dollar verkauft. Jedoch sind viele Erwartungen an die Geräte überzogen. So ist zum Beispiel die Technologie keine neue - sie wurde schon 1984 von Charles Hull angewandt.

Auch werden die Drucker die Arbeit am Fließband nicht ablösen. Die Drucker sind einfach zu langsam und zu teuer. 3D-Drucker werden andere Herstellungstechnologien nicht ersetzen, wohl aber ergänzen, so der Chef von Autodesk, Carl Bass.

Allerdings kann die Technologie bei Einzelanfertigungen punkten. So können Ersatzteile billiger ausgedruckt werden, statt eine Produktionsstraße umzubauen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: 3D-Drucker, Hype, Können
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2013 14:54 Uhr von raterZ
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
langsam und teuer? nur eine frage der zeit!
Kommentar ansehen
25.06.2013 15:18 Uhr von TheUnichi
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Dass "langsam" und "teuer" mal so überhaupt nicht als Argument ziehen, sollte jedem bewusst sein.

Fakt ist, dass da ganz viele Sparten einbrechen werden, deren Lobbyisten nun alle um ihr Geld bangen deshalb wird da einmal kurz gehyped und dann die nächsten Jahre sowieso erstmal nichts weiter geschehen, so wie bei quasi allem, was wir schon längst haben könnten, aber nicht haben und nie haben werden
Kommentar ansehen
25.06.2013 16:36 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Na, diese Technik wird mit Sicherheit extrem reglementiert.
Da müsste ja bald keiner mehr Arbeiten, und käme auf dumme Ideen...
Kommentar ansehen
25.06.2013 17:01 Uhr von TheUnichi
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Macht_nichts

Aber....wäre das nicht genau richtig?
Alle haben Geld, alle sind Reich, niemand muss arbeiten, kein Neid, keine Kriege, Weltfrieden etc. etc.

Ich meine, bis es soweit ist, bist du sowieso tot und deine Kinder wahrscheinlich auch bereits
Kommentar ansehen
25.06.2013 20:24 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kann mir mal einer hier erklären wozu (außer den o.g. Einzelanfertigungen) ein 3D Drucker in Zukunft unser Leben erleichtern soll? Bitte nur realistische nachvollziehbare Beispiele?
Kommentar ansehen
26.06.2013 07:53 Uhr von Kanga
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin ja mal gespannt..
wann der erste seine liebespuppe damit ausdrucken wird...
versucht haben wird das jetzt bestimmt schon einer...und wenn das nu n körperteil gewesen ist...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?