25.06.13 13:08 Uhr
 504
 

EU erhöht Gift-Grenzwerte für Zuchtlachse

In 80 Ländern der Welt ist der Einsatz des Pestizides Endosulfan verboten, weil es für Lachse giftig ist.

Die EU hat jedoch den zulässigen Grenzwert des Giftes erhöht, so dass Zuchtlachse nun das Zehnfache der bisher zulässigen Konzentration von Endosulfan enthalten dürfen.

Von der Gesetzesänderung profitieren die norwegischen Züchter, die Konsumenten jedoch nicht. "Man weiß in Wahrheit zu wenig, um überhaupt einen Grenzwert festzulegen", kritisiert ein Verbraucherschützer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Erhöhung, Grenze, Gift, Lachs
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe
Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2013 13:10 Uhr von Superplopp
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Muss doch so sein... MEHR GIFT
Kommentar ansehen
25.06.2013 13:13 Uhr von Kanga
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
die fische sollten nur mit gift gefüttert werden..
dann gewöhnen wir uns auch schneller dran...
Kommentar ansehen
25.06.2013 15:00 Uhr von HelgaMaria
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das führt doch den Sinn von Grenzwerten ad absurdum. Statt zu versuchen, diese einzuhalten, werden sie erhöht.

So ein Blödsinn. Wer immer das entschieden hat, sollte von diesem Posten entfernt werden und mit jemandem besetzt werden, der nicht korrupt ist!
Kommentar ansehen
25.06.2013 15:15 Uhr von Ah.Ess
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ Helga: Also bei den Politikern brauchst du dann nicht nach einem Nachfolger suchen!

Und natürlich ist das Blödsinn, aber wann hat die EU mal was sinnvolles gebracht?
Kommentar ansehen
25.06.2013 17:38 Uhr von vordhosbn
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist erst der Anfang! Als nächtes diktiert die EU, dass wir auch genverändertes Lebensmittel essen sollen. Für mich begehen alle deutschen Politiker Verrat an ihrem Volk. Ganz vorne dabei Angela Merkel, die fast täglich ihren Amtseid bricht.

Der Amtseid in Artikel 56 des Grundgesetzes lautet: "Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde."

*hust*
Kommentar ansehen
26.06.2013 14:05 Uhr von sooma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na prima. Langsam glaube ich doch an eine systematische Dezimierung der Weltbevölkerung.

http://www.daserste.de/...
http://www.endosulphanvictims.org/...
Kommentar ansehen
26.06.2013 15:53 Uhr von Flubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War doch klar, ist absolut typisch für die EU.
Ein kleiner Rückblick:

1.) Es gibt doch tatsächlich Grenzwerte für Uran und Pestizide im Trinkwasser. Nach dem Motto ein bissl Uran im Wasser ist doch nicht schlimm.
Das Uran kommt durch den Phosphat Dünger zuerst in die Äcker und von dort aus dauert es 50-60 Jahre bis es ins Grundwasser gelangt.
Nach dem lezten Test von Stiftung warentest waren in einigen Mineralwässer Uran und Pestizde enthalten.
Also Geigerzähler beim Wasserkauf mitnehmen!!!

2.) Grenzwerte für Mobilfunk und Wlanstrahlen sind kompletter Humbug laut sämtlichen Wissenschaftlern.
Man geht davon aus das viele einen Herzinfarkt bekommen wegen eben diesen Strahlen.
Agressivität
Konzentrationsstörungen
schädigung der Zellmembran
usw.
Durch die Mobilfunkstrahlen wurde die in der Natur vorkommende Strahlung um das Billionenfache erhöht.
Und jetzt kommt zu allem Übel auch noch LTE, als wär UMTS noch nicht schlimm genug

3.) Chemie im ESSEN
Wenn ein Baby heutzutage geboren wird hat es über 100 Chemikalien im Körper das es von der Mutter übernohmen hat.
Die Babys sind also schon mit Chemikalien verseucht noch bevor sie auf der Welt kommen.
Von diesen Chemikalien ist eines schlimmer wie das andere.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?