25.06.13 12:56 Uhr
 695
 

Bad Tölz: Polizei fahndet nach Salzstangen-Attentäter der Hubschrauber-Einsatz auslöste

Nachdem ein bislang Unbekannter im oberbayerischen Schlehdorf (Landkreis Bad Tölz) am Ohr einer Frau mit Salzstangen herumgespielt hatte, fahndet nun die Polizei nach dem Mann.

Der "Salzstangen-Attentäter" spielte dermaßen um und im Ohr seines 20-jährigen Opfers mit Salzstangen herum, dass der Frau dadurch schwere Verletzungen im Innenohr zugefügt wurden.

Die Frau musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Laut Polizeiangaben ereignete sich die Tat an der Bar in einem Festzelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Einsatz, Attentäter, Hubschrauber, Salzstange
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2013 12:59 Uhr von quade34
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
War die Frau so hilflos, dass sie sich dagegen nicht wehren konnte?
Kommentar ansehen
25.06.2013 14:21 Uhr von Hirnfurz
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Also so gestört das auch ist - ich musste echt lachen! xD

Ist das ein neuer Fetisch? Der Salzstangenfetisch :D
Kommentar ansehen
25.06.2013 20:29 Uhr von dollvaneben
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Morgen kommt dann:

Blickgirl aus Recklinghausen hatte mit 18 das erste mal Sex nachdem sie verschleppt wurde, weil es ihr so gefiel probiert sie nun viel aus, dabei schiebt sie sich alles Mögliche in irgendwelche Körperöffnungen.

Ihr neuer Fetisch sind Salzstangen, davon hat sie schon über 119 Stück im Ohr.

[ nachträglich editiert von dollvaneben ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
In Dortmund gibt es bundesweit erstes Bordell mit Sexpuppen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?