25.06.13 09:21 Uhr
 319
 

Apple: iTunes-Kunden erhalten nach Sammelklage ihr Geld zurück

Nach einer erfolgreichen Sammelklage in den USA erhalten iTunes-Kunden ihr Geld für AppStore-Käufe zurück, welche von ihren Kindern getätigt wurden.

Denn bis iOS-Version 4.3 konnte man nach einer Passworteingabe für einen Einkauf im AppStore 15 Minuten lang weiter einkaufen ohne eine erneute Sicherheitsabfrage. So konnten z.B. Kinder ohne Nachfrage weitere Appkäufe tätigen, ohne dass die Eltern zugestimmt hätten.

Die Geschädigten bekommen ihr Geld via iTunes-Gutscheine oder einer Barauszahlung (falls der Betrag über 30 US-Dollar liegt) zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LMS-LastManStanding
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Geld, Apple, Klage, iTunes
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kos: Seebeben erschreckt Touristen
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen
Nach verheerenden Waldbränden: Eukalyptus-Anbau in Portugal in Kritik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück
Deutlicher Rückgang der Ölpreise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?