25.06.13 08:57 Uhr
 291
 

Die Blase im chinesischen Finanzsektor droht zu platzen

Nachdem die chinesische Zentralbank seit dem letzten Freitag kein billiges Geld mehr in die Wirtschaft pumpt, sind weltweit die Kurse an den Börsen stark gefallen.

Der Grund, warum die Zentralbank auf einmal anfängt so zu handeln, liegt darin, dass die Höhe aller Darlehen die reale Wirtschaftsleistung Chinas um mehr als das Doppelte übersteigt.

Sollte die Blase in China platzen, hätte dies Auswirkungen auf die gesamte Welt, genau wie 2007, als der US-Immobilienmarkt crashte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Dukoff
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Blase, Finanzsektor
Quelle: www.n-tv.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2013 09:24 Uhr von -bomb-
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ach- das merken se aber wieder früh^^
Kommentar ansehen
25.06.2013 09:42 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, dann Tschüss BMW Audi und Mercedes im Premiumsektor.
Kommentar ansehen
25.06.2013 09:59 Uhr von maki
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Die unternehmen wenigstens was...
Kommentar ansehen
25.06.2013 10:56 Uhr von maki
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
"erklär doch mal bitte was die unternehmen ?"


"...seit dem letzten Freitag kein billiges Geld mehr in die Wirtschaft pumpt..."

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?