25.06.13 08:39 Uhr
 606
 

Formel 1: Mark Webber darf offenbar bei Red Bull bleiben

Red Bull-Eigentümer Dietrich Mateschitz hat angekündigt, dass Mark Webbber auch 2014 noch im Red Bull Formel 1-Team neben Sebastian Vettel fahren darf.

Auch Webber selbst hat bereits angedeutet, dass er selbst entscheiden dürfe, ob er 2014 noch bei Red Bull bleiben will oder nicht.

Ob Webber nun bleibt oder nicht wird laut Teamchef Christian Horner erst im Spätsommer bekannt gegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LMS-LastManStanding
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Sebastian Vettel, Red Bull, Mark Webber, Dietrich Mateschitz
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2013 08:39 Uhr von LMS-LastManStanding
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich weiß ja nicht ob das so eine gute Idee ist. Die beiden (Vettel und Webber) mögen sich ja nicht wirklich. Das wird sicher wieder zu diversen Problemen führen.
Kommentar ansehen
25.06.2013 12:11 Uhr von Prrrrinz
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wenn ich webber wäre würde ich bleiben.
der kann da ja quasi nichts falsch machen. die erwartungn die redbull an webber stellt sind "einfach hinter vettel bleiben".

er darf doch eh nicht gewinnen, selbst wenn er könnte (wobei ich mir sicher bin das es das des öfteren mal könnte)....

bei redbull verdient er sich dumm und dusselig. lediglich seine karriere ist quasi nicht vorhanden. sowie die von felipe massa. die ewigen 2. oder 3.

trotzdem millionenschwer. also wayne
die hauptsache ist rechtzeitig (bevor man noch einen unfall baut,unbeliebt wird oder sich wie schumi blamiert) auszusteigen wie casey stoner. der chillt sich jetzt einen ab, hat augesorgt und den heldenstatus in der rennscene.

leider geil

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?