25.06.13 07:41 Uhr
 145
 

Alicante: Baby überlebte zwei Tage in einem Abflussrohr

Aus der spanischen Stadt Alicante wird eine traurige Nachricht über eine Kindesmisshandlung gemeldet. Dort wurde ein Baby aus Abwasserrohren gerettet.

Das 2.100 Gramm schwere Baby überlebte mit leichten Verletzungen. Es befand sich offenbar seit zwei Tagen in den Abflussrohren.

Die 26-jährige Mutter des Kindes habe das Baby in die Rohre gesteckt, weil sie "kein Geld für eine Abtreibung" habe und das Kind nicht wollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Baby, Fund, Alicante, Abflussrohr
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Erstmals muss ein Chirurg wegen OP-Pfusch lebenslang ins Gefängnis
Erhöhte Messwerte von radioaktivem Jod gemessen: Auch Deutschland betroffen
Behörde prüft Todesfälle durch Homöopathie (USA)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ist Tim Wieses WWE-Karriere schon am Ende?
Geheime Strukturen der Macht - Teilnehmerliste Münchener Sicherheitskonferenz
CDU-Politiker Reul nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?