25.06.13 07:41 Uhr
 145
 

Alicante: Baby überlebte zwei Tage in einem Abflussrohr

Aus der spanischen Stadt Alicante wird eine traurige Nachricht über eine Kindesmisshandlung gemeldet. Dort wurde ein Baby aus Abwasserrohren gerettet.

Das 2.100 Gramm schwere Baby überlebte mit leichten Verletzungen. Es befand sich offenbar seit zwei Tagen in den Abflussrohren.

Die 26-jährige Mutter des Kindes habe das Baby in die Rohre gesteckt, weil sie "kein Geld für eine Abtreibung" habe und das Kind nicht wollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Baby, Fund, Alicante, Abflussrohr
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte
Philippinen: Anwalt will umstrittenen Präsidenten vor Strafgerichtshof anklagen
Zahl politisch motivierter Straftaten erreicht neuen Höchststand in Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Kuh flüchtet während Pediküre und legt Zugverkehr lahm
Zypern: 2,3 Millionen Singvögel im Herbst 2016 getötet
Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?