24.06.13 19:44 Uhr
 386
 

NSU-Prozess: Beate Zschäpe wendet Blick von blutigen Tatfotos ab

Bei der heutigen Verhandlung beim NSU-Prozess wurden die grausamen und blutigen Tatfotos der Mordserie präsentiert, die von der Hauptangeklagten Beate Zschäpe nicht angesehen wurden.

Zschäpe wandte den Blick von den Großaufnahmen ab, genauso wie ihre Mitangeklagten. Nur Carsten S. zeigte sich sichtlich berührt von den Aufnahmen.

Als das Video "Paulchen Panther" der NSU gezeigt wird, in dem die Mordserie an ausländischen Mitbürgern zynisch gefeiert wird, schließt Zschäpe gar die Augen. Auch ihre Anwälte wenden den Blick ab.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Foto, NSU, Beate Zschäpe, NSU-Prozess
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU-Prozess: Lebenslange Haftstrafe für Beate Zschäpe in Plädoyer gefordert
NSU-Prozess: Beate Zschäpe versandte Bekennerbilder mit Ermordeten in deren Blut
Unfall bei NSU-Eskorte in München: Beate Zschäpe erleidet Gehirnerschütterung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2013 19:51 Uhr von OO88
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
so ein auto kauft eh keiner mehr

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU-Prozess: Lebenslange Haftstrafe für Beate Zschäpe in Plädoyer gefordert
NSU-Prozess: Beate Zschäpe versandte Bekennerbilder mit Ermordeten in deren Blut
Unfall bei NSU-Eskorte in München: Beate Zschäpe erleidet Gehirnerschütterung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?