24.06.13 19:32 Uhr
 1.089
 

Schockierende Studie zur Infrastruktur: Deutschland fehlt rund eine Billion Euro

Eine neue Studie zur Infrastruktur und Wirtschaftsleistung in Deutschland kommt zu einem schockierendem Schluss: Es fehlt in Deutschland - gemessen am Wirtschaftswachstum - mindestens eine Billion Euro für die Infrastruktur.

Vergleicht man Wirtschaftsleistung, Infrastruktur und den Bildungssektor miteinander, investiert Deutschland so wenig wie kaum ein anderes Land auf der Welt. Das führt dazu, dass die deutsche Wirtschaft längst nicht mehr so gut dasteht wie immer behauptet wird.

Es fehlen zum Beispiel jährlich rund 75 Milliarden Euro um das Straßennetz zu erhalten, den Bildungsstand zu halten und das marode Stromnetz zu modernisieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Studie, Energie, Bildung, Infrastruktur
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!
Abartig! - Deutschland exportiert Kindersex: Tschehien weint - Unicef sauer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2013 19:34 Uhr von Superplopp
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Und dennoch ist unser Stromnetz eines der besten der Welt.

Unsere Sozialkassen sind super, da können sich fast alle Staaten dicke Scheiben von abschneiden.
Kommentar ansehen
24.06.2013 19:38 Uhr von OO88
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
deutschland sackt immer mehr nach unten ab.
Kommentar ansehen
24.06.2013 19:44 Uhr von FrankCostello
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Bild Sprach als erstes mit der Leiche.
Kommentar ansehen
24.06.2013 20:32 Uhr von FlatFlow
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Das zerren von der Substanz geht nie lange gut, irgendwann ist Feierabend. In Berlin sind schon Straßen mit Tempo 10 und Busse dürfen nicht mehr fahren, weil sie beschädigt werden könnten.
Kommentar ansehen
24.06.2013 20:39 Uhr von Hanna_1985
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Deutschland investiert genug! ... nur eben dummerweise nicht in Deutschland...
Kommentar ansehen
24.06.2013 21:48 Uhr von LucasXXL
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@ Terrorstorm Wenn du keine Ahnung hast, lass es lieber!
Kommentar ansehen
25.06.2013 00:21 Uhr von zipfelmuetz
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Terrorstorm: Und wieso "Die eine Billion ist in Ostdeutschland"? Weil der "Westen" den "Osten" kaputt gemacht hat... Viele "Wessies" wundern sich noch heute, wieso es keine billigen geilen Sachen (Lampen, Kühlschränke, Strümpfe etc.) mehr in den Katalogen gibt... Wo die Sachen wohl herkamen?!?!??

[ nachträglich editiert von zipfelmuetz ]
Kommentar ansehen
25.06.2013 07:44 Uhr von maki
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Eine auf Gier aufgebaute Gesellschaft kann nicht auf Dauer funktionieren, auch wenn der Staat als Werkzeug der "oberen Zehntausend" den Untergang immer wieder hinauszögern kann.

Wenns nicht dank der Asiaten billigste Fernseher und sonstigen Unterschichtenbeschäftigungsspielkram gäbe, würde dieses Scheissland längst brennen.
Kommentar ansehen
25.06.2013 21:15 Uhr von Finalfreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man sieht es auch bei der Internetversorgung, selbst manche Städte sind (teilweise) ohne DSL-Versorgung.
Von FTTH kann man weiterhin auch nur träumen.

Aber warum schafft unser Land es nicht, die Infrastruktur auszubauen?
Bei der hohen Steuerbelastung oder eher Abgabenbelastung (Sozialabgaben) müsste doch mehr als genug Geld in den Kassen sein.
Wohin geht nur das viele Geld?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltmeister: Deutschland liebt Kindersex,..
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?