24.06.13 15:28 Uhr
 417
 

USA fordern Ecuador, Kuba und Venezuela auf, Snowden kein Asyl zu gewähren

Der ehemalige US-Geheimdienstler Edward Snowden befindet sich seit einiger Zeit auf der Flucht, wie ShortNews schon mehrfach berichtete. Aktuell befindet er sich in Moskau und soll die vergangene Nacht in der ecuadorianischen Botschaft verbracht haben.

Es wird darüber spekuliert, dass er politisches Asyl in Ecuador beantragt. Nun hat die US-Regierung Ecuador dazu aufgefordert, Snowden kein Asyl zu gewähren. Die gleichen Forderung soll auch an Kuba und Venezuela gerichtet worden sein.

Laut einer russischen Nachrichtenagentur sollte Snowden mit dem Flug SU150 nach Havanna reisen, um anschließend nach Caracas zu reisen. Doch zahlreiche Journalisten, welche an Bord der Maschine waren, bestätigten, dass Snowden nicht im Flugzeug war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Kuba, Venezuela, Asyl, Edward Snowden, Ecuador
Quelle: latina-press.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ehemalige Geheimdienstmitarbeiter bitten Obama, Edward Snowden zurückzuholen
Edward Snowden warnt User, Nachrichten auf Facebook zu vertrauen
"Lässt sich Arsch pudern": Wolf Biermann bezeichnet Edward Snowden als Feigling

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2013 15:28 Uhr von blonx
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der Sprecher des US-Außenministeriums, Jen Psaki, erklärte: "Mr. Snowden wird für verschiedene Verbrechen gesucht. Um internationale Reisen zu unterbinden, haben wir haben seinen Reisepass annulliert."
Kommentar ansehen
24.06.2013 15:53 Uhr von FrankCostello
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Gibt es denn kein Kopfgeld ?

Die USA wird immer mehr zur Pussy wann kommt endlich Jeb Bush an die macht...
Kommentar ansehen
24.06.2013 15:55 Uhr von FrankCostello
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Gibt es denn kein Kopfgeld ?

Obama macht die USA zur Pussy und muss sein Amt aufgeben damit es Neuwahlen geben kann um Jeb an die macht zu bringen.
Kommentar ansehen
24.06.2013 18:13 Uhr von Superplopp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Egal wo er sich nierderlässt, die USA werden Krieg mit dem Land anfangen...
Kommentar ansehen
24.06.2013 18:46 Uhr von uwele2
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wieso kriegt der eigentlich nicht Asyl in den achso demokratischen Ländern wie z.b. Deutschland?
Sonst kriegt doch auch jeder Asyl bei uns
Kommentar ansehen
24.06.2013 20:52 Uhr von Humpelstilzchen
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ja ja, so ist das! Und das schlimmste für solch "Überwachungs- Profis", das ist der KONTROLLVERLUST!!! Das geht ja garnicht! Da passiert was, was die nicht unter Kontrolle haben und auch nicht steuern können! Ungeheuerlich! Die werden richtig durchdrehen! Und Edward Snowden kann ich nur alles Gute und viel Glück wünschen, er wird es brauchen! Die Amis sind bekannt für ihre Nacht und Nebel- Einsätze! Und sowas können die nur ganz schlecht verknusen, das werden die nicht vergessen! Wie gut, das die nicht nachtragend sind!
Kommentar ansehen
24.06.2013 23:45 Uhr von vordhosbn
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich forder die internationale Völkermordzentrale USA auf, ihre menschenverachtende, unnützen, nur aus finanziellen Gründen geführten Kriege auf dem gesamten Erdball einzustellen und die Verantwortlichen als Kriegsverbrecher für immer wegzusperren.
Kommentar ansehen
25.06.2013 08:21 Uhr von Sparrrow
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Das er das alles veröffentlicht schön und gut ich finde auch der hat echt mut sowas zu machen aber ich hab gestern in den Nachrichten gehört das er ne Liste mit allen CIA-Agenten der Welt hat die grad irgendwo verdeckt ermitteln, dass geht dann doch etwas zu weit wenn er die veröffentlicht finde ich zumindest.
Kommentar ansehen
25.06.2013 19:53 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Glaube nicht, das er eine Liste aller CIA- Agenten besitzt! Das behaupten die Spackos einfach, um ihn so richtig schlecht zu machen! Nicht auszuschließen, aber eher unwahrscheinlich! Sowas wird meist so geheim gehalten, dass wissen nur ganz wenige Leute, schon aus Sicherheitsgründen!

Sollte das allerdings doch so sein, werden die Amis diese aus Sicherheitsgründen natürlich zurück ziehen! Und der "Schaden" wäre enorm für die Geheimdienste!
Da man aber annehmen kann, das Edward Snowden kein Vollpfosten ist, und sich bewußt darüber ist, dass der Verrat dieser Agenten, die noch im Einsatz sind, schlimme Konsequenzen für dieselben haben könnte, wird er sie nicht unnötig in Lebensgefahr bringen! In der schwebt er selber!!!

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]
Kommentar ansehen
26.06.2013 17:25 Uhr von Tek-illa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es auch ein Armutszeugnis unserer westlichen Demokratien. Wasser predigen und Wein saufen. Deutschland hätte Snowden aufnehmen müssen. Wir sind doch sonst so für Menschenrechte und gegen politische Verfolgung. Wird Zeit, dass Deutschland endlich wieder ein souveräner Staat wird.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ehemalige Geheimdienstmitarbeiter bitten Obama, Edward Snowden zurückzuholen
Edward Snowden warnt User, Nachrichten auf Facebook zu vertrauen
"Lässt sich Arsch pudern": Wolf Biermann bezeichnet Edward Snowden als Feigling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?