24.06.13 15:02 Uhr
 663
 

Chinesischer Insektentee aus Kot von Raupen noch immer kein Exportschlager

Grüner und schwarzer Tee, die man von Blättern der Teepflanze Camellia sinensis herstellt, wird weltweit geschätzt. Doch was viele nicht kennen, ist der sogenannte Insektentee aus China.

Der Insektentee besteht aus einem Aufguss der Hinterlassenschaften von Schmetterlingsraupen, das beim Blattfraß anfällt.

"Zurzeit wird Insektentee nur von einem kleinen Teil der chinesischen Bevölkerung getrunken und viele Menschen empfinden einen Tee aus Insektenkot als abstoßend", so die Wissenschaftler um Peigen Xiao, vom Institute of Medicinal Plant Development in Peking.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: China, Insekt, Tee, Kot, Raupe
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie das Selfie eines Vorbild-Flüchtlings für den rechten Hass missbraucht wurde
Donald Trumps Präsidentenfete: 100.000 Dollar um dabei zu sein
Laut Umfrage masturbieren 39 Prozent heimlich während der Arbeit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2013 15:40 Uhr von call_me_a_yardie
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
warum ist das denn bitte kein Export - Schlager ! Die beste Idee seit laaaaaaaanger Zeit ! Da war die Erfindung des Iphones ein sch**** dagegen....
Kommentar ansehen
24.06.2013 15:45 Uhr von FrankCostello
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum es wohl kein Exportschlager wird Windert mich.
Kommentar ansehen
24.06.2013 16:05 Uhr von muhukuh
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
na kopi luwak wird auch geschätzt und da zahlen leute +220€, sehe da auch kein problem.

ich mein jeder der sich hier ekelt wird wohl auch käse, fleischerzeugnisse usw. essen und einige andere erzeugnisse konsumieren die zwar kein kot enthalten aber dafür anderes.
da sollte man dann doch mehr sorgen machen
Kommentar ansehen
24.06.2013 16:30 Uhr von tom_bola
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Na und, hat sich schonmal jemand Gedanken darüber gemacht, was Waldhonig eigentlich ist?

Von Bienen ausgekotzte Läusescheiße.
Kommentar ansehen
24.06.2013 18:15 Uhr von Shampoochan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sollen sie halt damit werben dass das Zeug potenzsteigernd wirkt, Tigerpenis und Nashorn-Hörner verkaufen sich damit ja auch
Kommentar ansehen
27.06.2013 13:10 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Güte, ich würde dran riechen und wenns mich nicht gleich umhaut bzw ansatzweise angenehm riecht auch mal probieren, dran sterben würde ich sicher nicht. Ich will was Essen und Trinken angeht soviel wie möglich mal versucht haben, denn ich bin Genießer und man weiss ja nie, was einem so entgeht^^

[ nachträglich editiert von JustMe27 ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?