24.06.13 14:02 Uhr
 73
 

Georgien: Inhaftierter Politiker geht wegen fehlendem Fernseher in Hungerstreik

Der georgische Politiker Vano Merabishvili sitzt im Gefängnis und ist nun in Hungerstreik getreten.

Er beklagt das Fehlen eines TV-Gerätes und seiner Meinung nach ist Fernsehen ein Menschenrecht.

Merabishvili ist wegen Amtsmissbrauch im Gefängnis und isst nun wieder, nachdem man ihm ein Fernsehgerät zugesichert hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politiker, Fernseher, Georgien, Hungerstreik
Quelle: www.theatlantic.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"
Bundestag hebt Urteile gegen tausende Homosexuelle auf
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Schlagersängerin Anna-Maria Zimmermann erwartet ein Baby


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?