24.06.13 13:56 Uhr
 184
 

Weltrekord: Nik Wallenda überquert ohne Sicherung auf Hochseil den Grand Canyon

Hochseilartist Nik Wallenda hat als erster Mensch einen Seitenarm des Grand Canyon ohne Sicherung überquert. In 457 Meter Höhe auf einer Länge von 426 Meter benötigte er nervenzerreißende 22 Minuten und 54 Sekunden für die Überquerung und hatte mit heftigen Winden zu kämpfen.

Wallenda war bei dem waghalsigen Drahtseilakt sichtlich nervös und betete hörbar für alle Zuschauer auf dem fünf Zentimeter dicken Drahtseil des Öfteren. Am Ende küsste er den staubigen Wüstenboden und feierte seinen achten Weltrekord.

Den Weltrekord widmet Wallenda seinem verstorbenen deutschen Urgroßvater Karl Wallenda, der 1978 in Puerto Rico bei einem Drahtseilakt zwischen zwei Hochhäusern ums Leben kam (ShortNews berichtete). Nach dem Grand Canyon will Nik Wallenda nun in New York zwischen zwei Wolkenkratzer balancieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Weltrekord, Sicherung, Grand Canyon, Hochseil
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?