24.06.13 13:06 Uhr
 3.795
 

Nach der Aufdeckung von PRISM traut die NSA nicht mehr ihren Administratoren

Die NSA traut ihren eigenen Systemadministratoren nicht mehr und führt nach der Aufdeckung des PRISM-Skandals durch Edward Snowden ein Vier-Augen Prinzip für den Zugriff auf kritische Systeme ein.

Durch das neue Sicherheitskonzept will NSA-Chef General Keith B. Alexander weitere Enthüllungen über die Machenschaften der NSA verhindern.

Eric Chiu, Präsident von Hytrust, einer Firma für Computersicherheit sagte in New York: "Die schrecklichste Bedrohung ist der Systemadministrator", da er vollen, "gottähnlichen" Zugriff auf alle Systeme habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LMS-LastManStanding
Rubrik:   Politik
Schlagworte: NSA, Vertrauen, PRISM, Administrator
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutschtests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2013 13:06 Uhr von LMS-LastManStanding
 
+39 | -2
 
ANZEIGEN
Jetzt traut die NSA nicht mal mehr ihren eigenen Leuten. Werden diese dann auch noch überwacht? Wohin soll das ganze noch führen? Es wird ja eh schon jeder bei allem was er tut überwacht. Die Stasi war ja nichts gegen das was heute abgeht.
Kommentar ansehen
24.06.2013 13:13 Uhr von Perisecor
 
+2 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.06.2013 13:19 Uhr von LMS-LastManStanding
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
@ Perisecor
die beiden kann man sehr wohl vergleichen. Wenn man der NSA nicht einhalt gebietet wird es ein 2tes MfS werden. Mit ALLEN Themen welche es damals schon mal gab. Oder glaubst du die höhren nach dem Spionieren einfach so auf?
Kommentar ansehen
24.06.2013 13:36 Uhr von RazonT
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Vier-Augen-Prinzip?
Hat mein alter Arbeitsgeber auch eingeführt. Aber nicht um irgendwelche dinge zu "verheimlichen" sondern um Fehler die passieren können zu vermindern. Den vier Augen sehen bekanntlich mehr als 2.
Ich kann mir nicht vorstellen wie das Prinzip bei Datendiebstahl helfen soll. Damit einer alleine keine Daten mehr klauen kann weil ein anderer ihm über die Schulter schaut? Kann ich mir nicht vorstellen.
Kommentar ansehen
24.06.2013 13:40 Uhr von Perisecor
 
+1 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.06.2013 13:46 Uhr von Perisecor
 
+1 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.06.2013 14:25 Uhr von ThomasHambrecht
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Die Leute "träumen" von Datenschutz.
Ich habe 1995-2000 den System-Admin in einer Finanzberatung gemacht.
Ich kann euch auch sagen, dass eure finanzielle Daten von Versicherungen und Banken verkauft werden. Die Lücken sind geldgeile Chefs - und Angestellte, die Geld brauchen. Die Lücke ist nicht die EDV.
Kommentar ansehen
24.06.2013 14:29 Uhr von Flow86
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Frei nach Priol: "In Zukunft werden wir dafür sorgen das sowas nicht mehr vorkommt - also das sowas nicht mehr rauskommt"
Kommentar ansehen
24.06.2013 14:35 Uhr von jschling
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
komischer Laden
klar braucht der Administrator Zugriff auf die Systeme, also die Rechner und Server, aber der Datenbestand könnte und sollte eigentlich verschlüsselt sein, dass wirklich nur die Leute drauf zugreifen können, für welche es gedacht ist. Das ist vielleicht komplizierter, aber technisch problemlos machbar, ein Admin muss nicht zwingend Zugriff auf sämtliche Daten im Netz haben, der muss nur dafür sorgen, dass die gewünschten Daten an der richtigen stelle ankommen, wozu er sie nicht einsehen muss
Kommentar ansehen
24.06.2013 17:02 Uhr von Superplopp
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ich würde gerne da arbeiten wollen - Als Admin versteht sich.
Kommentar ansehen
24.06.2013 18:06 Uhr von Missoni-n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich frage mich, wie der Typ die Daten nach draußen gebracht hat.
Weil es wird doch nicht so leicht gewesen sein, einfach einen USB-Stick anzuschließen und die Daten einfach rüber zu kopieren. Auch das ein keine Personenkontrollen gibt. Ja, hier hat sich die NSA ordentlich blamiert.
Kommentar ansehen
24.06.2013 21:11 Uhr von ms1889
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
die tun gut keinem zu trauen, denn sie bespitzeln ihre auftraggeber: das volk...

ich persönlich würde die verantwortlichen für prism für immer wegsperren, wenn nicht sogar wegen hochverrats zum tode verurteilen (was in den usa geht).
Kommentar ansehen
24.06.2013 21:51 Uhr von CrazyCatD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Hugo.Broetchen

"Bedient sich der BND auch solcher Stasi Mittel?"

Lies dazu diesen Artikel, ist zwar nicht der BND aber es Zeigt das es hier genauso läuft.

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
29.06.2013 16:54 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Arme kranke Welt! Sie wird ihre Selbstheilungskräfte aktivieren und diese ganzen Krankheitserreger ausspeien!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?