24.06.13 12:02 Uhr
 2.349
 

Ägypten: Lynchmob bringt vier Schiiten auf offener Straße um - Polizei tut nichts

In einem ägyptischen Dorf hat sich ein religiöser Mord abgespielt, als ein wütender Mob von über tausend Menschen Jagd auf Schiiten machte.

Nach Hasspredigten von Salafisten zündete die Masse Häuser an, ging mit Messern auf ihre Nachbarn los und zerrte die Schiiten auf die Straße.

Dabei wurden vier Menschen getötet, die Polizei griff nicht ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Straße, Ägypten, Lynchmob
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2013 12:20 Uhr von Superplopp
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Das Dorf hat 40 Familien, selbst bei 15 Personen pro Familie wären das 600 Personen. In so einem Dorf gibt es sicher nicht mehr Polizisten als Bewohner, vermutlich sind die Polizisten Bewohner des Dorfes und die stehen einem Mob von 3000 Personen gegenüber.
Kommentar ansehen
24.06.2013 12:42 Uhr von hasennase
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
das ist der eigentliche, wirkliche konflikt der ausbricht. ein flächenbrand von sunnitisch schiitischen bürgerkriegen.
Kommentar ansehen
24.06.2013 12:45 Uhr von blade31
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
und das alles für einen imaginären Freund der noch nie ein Wort geredet hat...
Kommentar ansehen
24.06.2013 14:08 Uhr von Phillsen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Benjaminx
Ist das tatsächlich aus Ägypten und ist das tatsächlich von den jetzigen Vorfällen?

Nicht das ichs mir nicht vorstellen könnte, aber in letzter Zeit kommts mir so vor, dass die Hälfte der News aus dem nahen Osten in die eine oder andere Richtung gefaked zu sein scheint.

Falls das echt ist kann man einfach nur den Kopf schütteln.
Da gibts nix zu diskutieren und nix zu bereden oder zu beschuldigen.
Es ist einfach nicht nachvollziehbar wie Menschen so sein können.
Kommentar ansehen
24.06.2013 14:24 Uhr von architeutes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Konflikt zwischen Sunniten und Schiiten ist uralt ,leider verstehen einige extreme Prediger ihn immer wieder für Machtansprüche zu missbrauchen.(Ähnlich der christlichen Bürgerkriege in den dunklen Zeitalter).
Mit Gott hat das nur am Rande zu tun ,es geht um Macht und niedere Beweggründe.
Kommentar ansehen
24.06.2013 14:53 Uhr von Pils28
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Können sich Christen gar nicht vostellen, dass man Krieg zwischen einzelnen Gruppierungen innerhalb einer Religion führen könnte. Die meisten Leute hier, wären doch die ersten, die bei einem Lynchmob mitmarschieren würden, ginge es gegen Moslems, Türken, Kinderschänder oder den Hundebesitzer, der die Hinterlassenschaften seines Tieres nicht bedeitigt.
Kommentar ansehen
24.06.2013 14:54 Uhr von Aviator2005
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Hmmmm..... Reichspogromnacht ...

hieß das bei uns....

... und wie wird das im Islamischen benannt.....??!!!

(Jetzt mal eine Überlegung.... der Deutsche (Stammbürger) zeugt gerade mal 0,8 Kinder pro Jahr. Bei den muselmanischen Mitbürgern liegt der Faktor bei 4...

jetzt darf jemand mal ausrechnen, in wie viel Generationen WIR in der Minderheit sind... ?!?!??!?!? )

Jetzt muss man nur aufpassen, welcher islamischen Fraktion sich anschließt und gut alles wird gut.

Vorsorglich:
- Koran kaufen
- Beschneidung durchführen (lassen)
- Haberal kennen lernen

;-)
Kommentar ansehen
24.06.2013 14:57 Uhr von WO4y9mgwZ
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die sollen den Islam schön bei sich behalten!
Immer diese Sunniten, in Deutschland sind die auch immer gewalttätiger.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?