24.06.13 11:44 Uhr
 2.455
 

Statue, die sich wie von Geisterhand selbst bewegt: Video aufgetaucht

Vor kurzem sorgte eine Staue im Ägyptischen Museum an der Manchester University für Aufsehen, weil diese sich wie von Geisterhand selbst zu drehen scheint (ShortNews berichtete).

Jetzt ist ein Zeitraffervideo aufgetaucht, welches das unheimliche Geschehen zeigt. Es zeigt, wie sich die Figur von alleine innerhalb einer Woche praktisch um 180 Grad dreht und ihren Blick wieder den Besuchern zuwendet.

Momentan wird spekuliert, ob feine Schwingungen dafür verantwortlich sind. Das wäre allerdings ungewöhnlich, denn in der Vergangenheit stand die Statue stets ohne sich zu bewegen an ihrem Platz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Video, Manchester, Statue
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879
Seltenes blaues biolumineszentes Plankton an der Küste von Wales zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2013 11:49 Uhr von Jaecko
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Ziemlich sicher Vibrationen, da sich die scheinbar nur tagsüber bewegt. Also entweder vorbeilaufende Besucher, oder dicke Diesel, die draussen vorbeifahren.

[ nachträglich editiert von Jaecko ]
Kommentar ansehen
24.06.2013 11:57 Uhr von Fireproof999
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sehe ich genau so, schräger Boden (nach hinten), Vibrationen und ein nach vorne verlagerter Schwerpunkt in der Statue selbst, lassen diese immer wie von "geisterhand" drehen.

[ nachträglich editiert von Fireproof999 ]
Kommentar ansehen
24.06.2013 12:10 Uhr von stoske
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn das Vibrationen wären, dann würden sich auch die anderen Statuen zumindest leicht bewegen, drehen oder verschieben. Da alle anderen aber wie festgenagelt stehen und keinerlei Reaktion zeigen, scheint mir die Vibration als Ursache nicht wirklich sonderlich plausibel zu sein.
Kommentar ansehen
24.06.2013 12:38 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Festkleben und fertig
Kommentar ansehen
24.06.2013 13:29 Uhr von stoske
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Ming-Ming: Das überzeugt mich nicht. Stehende Wellen bilden sich nur innerhalb desselben Mediums, wie bei der Musik Zuhause eben nur in der Luft. Ein Festkörper bricht die Welle innerhalb desselben Körpers basierend auf seiner eigenen Resonanz. Woher die Schwingungen auch kommen, im Brett, auf dem alle Figuren stehen, wäre die Schwingung kohärent und würde sich auf die ganze Masse auswirken. Also auch auf alle vier Figuren gleichsam. Hinzu kommt, dass die Wellenlänge groß genug sein muss, um den Körper selbst in Schwingung zu versetzen. Da sind wir dann im Bereich von mehreren Dezimetern, was auch gegen die lokale Begrenzung spricht. Allerdings, eine bessere Erklärung, die ohne Magie und Esoterik auskommt, kann ich natürlich auch nicht bieten.
Kommentar ansehen
24.06.2013 14:16 Uhr von Saufhaufen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wären es schwingungen, warum dreht sie sich nur bis ca. sekunde 20 (einen halben kreis) und bleibt dann 2 tage (bis sekunde 43 wo sie wieder in die ursprüngliche position zurückgebracht wird) in dieser position ?
die schwingungen werden doch nicht genau in den 2 tagen eine "pause" eingelegt haben ?
nach dem umdrehen der statue, schwupps,dreht sie sich wieder weiter :-O

man könnte eher sagen magnetlinien/felder, gepaart mit den schwingungen der besucher/verkehr ausgehen.

statue wird angezogen (vielleicht will die statue sich auch nur im spiegel betrachten :P)

PS: auch des nachts dreht sich die statue leicht ;) nur schwer erkennbar (miese qualität und dunkel :P)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?