24.06.13 11:20 Uhr
 152
 

Aus Syrien geschmuggelte Kunst nun in London zu sehen

In der Galerie P21 in London wird nun erstmals Kunst zu sehen sein, die aus Syrien eingeschmuggelt worden ist.

Die Bilder stammen überwiegend von Künstlern, die vom Baschar-al-Assad-Regime verfolgt oder bedroht wurden.

"Die Künstler hatten Angst, dass sie verhaftet werden, wenn man ihre Werke an der Grenze abfängt. Manche haben ihre Bilder nicht einmal namentlich gezeichnet", sagte Fadi Haddad von Mosaic Syria.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: London, Syrien, Kunst, Aus
Quelle: orf.at